8 Badminton

Die Malserin Judith Mair befindet sich in starker Form. © PM ASV Mals

Judith Mair überzeugt in Bulgarien

Judith Mair aus Mals konnte beim Bulgarian International (Future Turnier) in Sofia deutliche Akzente setzen.

Im Damen-Einzel überstand sie durch zwei Siege die Qualifikation und verlor im Hauptfeld gegen die spätere Finalistin Bayrak aus der Türkei mit 21:15 und 21:16. Gegen die 29-jährige Olympia-Teilnehmerin aus der Türkei spielte Mair ein ausgeglichenes Duell.


Mit breiter Brust trat sie dann im Doppel zusammen mit Martina Corsini aus Mailand an. Das erste Spiel im Hauptfeld gegen die Engländerinnen Curtin und Lee konnte mit 24:22 und 23:21 gewonnen werden. Einfacher wurde das zweite Spiel gegen Begga-Nambot aus Frankreich, das mit 21:7 und 21:14 endete. Somit wurde das Viertelfinale erreicht und dort warteten die Türkinnen Bayrak/Unlu – eben diese Bayrak, gegen die sie im Einzel verloren hatte. Mair gelang mit ihrer Partnerin die Revanche und durch einen 21:18 und 21:18 Sieg konnte überraschend das Halbfinale erreicht werden. Dort gewannen sie gegen Bektas-Ercetin (Türkei) den ersten Satz deutlich mit 21:9. Als das überraschende Finale bereits in Sichtweite war, schlug das Duo vom Bosporus aber zurück und sicherte sich mit den folgenden beiden Satzgewinnen (12:21 und 12:21) den Einzug in die Endrunde. Für Mair und Corsini wurde es somit Bronze.

Schlagwörter: badminton Judith Mair

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH