d Basketball

Paul George fällt lange aus. © APA/getty / Christian Petersen

Clippers müssen lange auf Allstar Paul George verzichten

Die Los Angeles Clippers müssen lange auf Paul George verzichten. Wie der NBA-Club mitteilte, hat sich der beste Werfer der Clippers eine Verletzung zugezogen, die ihn zu einer Pause zwingt.

Paul George hat sich einen Bänderriss im rechten Ellenbogen zugezogen und fällt bis auf Weiteres aus. Nach drei bis vier Wochen Ruhepause solle George erneut untersucht werden, hieß es von Seiten der Clippers. Der Forward hatte sich Anfang Dezember in einem Spiel zunächst eine Zerrung im Ellenbogen zugezogen und zwei Wochen pausiert. Kurz vor Weihnachten wirkte der 31-Jährige wieder mit, doch nach zwei Einsätzen hat sich die Verletzung nun verschlimmert.


Die Clippers liegen mit einer Bilanz von 17 Siegen und 15 Niederlagen auf Playoff-Kurs, sind in der Offensive aber vor allem auf den siebenmaligen Allstar angewiesen. George verbuchte in dieser Saison pro Spiel durchschnittlich bislang fast 25 Punkte, sieben Rebounds und mehr als fünf Assists.

Der zweite Star des Teams, Kawhi Leonard, fehlt bereits die gesamte Saison wegen eines Kreuzbandrisses. Zudem fällt zurzeit auch der deutsche Nationalspieler Isaiah Hartenstein, der seine bislang beste Saison in der NBA spielt, mit einer Knöchelverletzung aus.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH