d Basketball

Stephen Curry verewigt sich in den Geschichtsbüchern. © APA/getty / EZRA SHAW

Curry setzt nächsten Karriere-Meilenstein

Stephen Curry ist seit Montag der erfolgreichste Scorer in der Geschichte der Golden State Warriors.

Der Guard überholte mit nun 17.818 erzielten Punkten den legendären Wilt Chamberlain (17.783). Zum 116:107 der Kalifornier gegen die Denver Nuggets steuerte der 33-jährige NBA-Star nicht weniger als 53 Zähler bei. Zehn Mal bei 18 Versuchen war er dabei aus der Distanz erfolgreich.


NBA-Leader Utah Jazz musste nach 24 Heimsiegen in Folge erstmals wieder als Verlierer vom Parkett der Vivint Arena in Salt Lake City. Gegen die Washington Wizards setzte es trotz 42 Punkten von Donovan Mitchell ein 121:125. Bradley Beal (34) und Russel Westbrook mit einem Triple-Double (25 Zähler, 14 Rebounds, 14 Assists) waren die Protagonisten beim Team aus der US-Hauptstadt.

Die Phoenix Suns, erster Verfolger von Utah, verwandelten beim 126:120 gegen die Houston Rockets 25 Distanzwürfe bei 45 Versuchen (55,6 Prozent). Allein acht Treffer aus „Downtown“ gingen auf das Konto von Jae Crowder, der mit insgesamt 26 Punkten bilanzierte.

Die Philadelphia 76ers sind nach einem 113:95 bei den Dallas Mavericks vorerst alleiniger Leader in der Eastern Conference. Die San Antonio Spurs haben am Montag (Ortszeit) einen ungefährdeten 120:97-Sieg bei Orlando Magic gefeiert.Das Spiel der Brooklyn Nets bei den Minnesota Timberwolves wurde nach den tödlichen Schüssen einer Polizistin vom Sonntag auf einen jungen Afroamerikaner nahe Minneapolis verschoben.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210