d Basketball

Dennis Schröder war die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. © APA/afp / TOBIAS SCHWARZ

Deutschlands große Basketball-Traum ist geplatzt

Deutschlands zuletzt gefeierte Basketballer sind bei der Heim-EM in Berlin im Halbfinale ausgeschieden.

Das Team um Kapitän Dennis Schröder verlor am Freitagabend mit 91:96 (51:46) gegen Weltmeister Spanien und verpasste damit den ersten Finaleinzug seit 17 Jahren.


Vor 14.073 Zuschauern in der ausverkauften Arena war NBA-Star Schröder (30 Punkte) der beste Werfer im Team von Bundestrainer Gordon Herbert. Doch gegen die abgezockten Spanier mit Topscorer Lorenzo Brown (29 Punkte) reichte dies nicht.

Für Deutschland geht es am Sonntag (17.15 Uhr) im Spiel um Platz drei gegen Außenseiter Polen um Bronze. Ein Sieg würde die erste deutsche Medaille seit Silber 2005 in Serbien bedeuten. Das Finale bestreiten am Sonntagabend (20.30 Uhr) die Spanier und der Olympia-Zweite Frankreich. Letzterer besiegte in der K.o.-Phase Italiens Auswahl. Die Topfavoriten Serbien, Griechenland und Slowenien mit ihren NBA-Stars waren vor dem Halbfinale ausgeschieden.

Schlagwörter: Basketball Basketball-EM

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH