d Basketball

Das Bild spricht für sich: Lettland jubelt, Italien ist am Boden zerstört (Foto: fiba.com)

Kathrin Ress und Co. müssen ihren WM-Traum begraben

Die Basketball-Weltmeisterschaft 2018 findet ohne das italienische Damen-Nationalteam statt. Weil die „Azzurre“ am Samstagmittag bei der EM in Tschechien das Platzierungsspiel gegen Lettland verloren, werden sie im kommenden Jahr beim Turnier in Spanien nicht mit dabei sein.

In einem umkämpften Spiel hatten Italiens Damen das Schiedsrichterglück nicht auf ihrer Seite und wurden durch eineumstrittene Entscheidung im Finishum einen möglichen Sieg gebracht. Nach 40 spannenden Minuten – in denen die „Azzurre“ zwischenzeitlich mit elf Punkten führten – unterlagen die Italienerinnen hauchdünn mit 67:68 und verpassten somit die erstmalige WM-Qualifikation seit 1994.

Die Salurnerin Kathrin Ress war im Match gegen Lettland einer der italienischen Aktivposten und steuerte in 27.01 Minuten fünf Punkte sowie sieben Rebounds bei. Für sie und ihre Teamkolleginnen geht die Europameisterschaft am Sonntag mit dem Spiel um Platz 7 (12.30 Uhr) zu Ende.


Basketball-EM in Tschechien, Platzierungsspiel 5-8:

Italien – Lettland 67:68 (18:18, 42:37, 53:53)

Italien:
Penna 2, Sottana 13, Zandalasini 25, Dotto 4, Masciadri 9, Formica 2, Crippa 5, Ress 5, Cinili 2.

Lettland: Strautmane, Babkina, Basko-Melnbarde 11, Putnina 15, Steinberga 13, Brumermane, Krastina 5, Jakobsone, Vitola 15, Laksa 9.

Autor: sportnews