d Basketball

Alessandro Lever verbuchte neun Punkte.

Lever und Italien beenden EM auf Platz acht

Die italienische Basketballnationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel der U20-Europameisterschaft in Chemnitz verloren.

Die „Azzurrini“, die ohne Oxilia und Denegri angetreten waren, mussten sich den favorisierten Spaniern deutlich mit 60:85 geschlagen geben.

Das Bozner Ausnahmetalent Alessandro Lever, der in den USA ausgebildet wird, konnte die Niederlage mit seinen neun Punkten nicht verhindern.

Nach einer mehr als überzeugenden Vorrunde und dem Aus im Viertelfinale beendet Italien die EM somit auf dem achten Platz.

Italien – Spanien 60:85 (9:24, 19:18, 13:23, 19:20)

Italien: Antelli 13, Denegri, Dieng 3, Pajola 11, Oxilia, Moretti, Bucarelli 2, Mezzanotte 6, Simioni, Caruso 4, Berti 12, Lever 9
Coach: Dalmasson
Spanien: Figueras 8, Sanz 9, Vila 9, Font 15, Maura 2, Tomaic 17, Ehigitor 10, Puerto 5, Molins, Rosa 1, Gonzalez 9, Parra
Coach: Guil

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210