d Basketball

Venedig war heute in Ulm chancenlos

Venedig geht beim Eurocup-Auftakt in Ulm baden

Nach 33 Jahren kehrte Umana Reyer Venedig am Mittwochabend in einen europäischen Wettbewerb zurück. Für die Mannschaft von Tomas Ress einen bittere Rückkehr, denn sie musste sich auswärts Ratiopharm Ulm klar mit 68:87-Punten geschlagen geben. Zur Halbzeit lag Venedig bereits 17 Punkte zurück (28:45). Der 35-jährige Buchholzer Tomas Ress erwischten nicht gerade seinen besten Tag. Ress kam 13.11 Minuten zum Einsatz, holte einen Rebound, blieb aber ohne Punktegewinn.

Mit diesem Erfolg setzt sich Ulm an die Spitze der Gruppe C des Eurocups. Ihre ersten Siege feierten heute auch Robin Benzings Saragossa (80:70 gegen Charleroi) und Valencia (74:71 in Nancy). Für Venedig geht das Euro-Abenteuer am kommenden Mittwoch, 21. Oktober, zu Hause gegen Nancy weiter.

Insgesamt kämpfen heuer im Eurocup, dem zweithöchsten europäischen Wettbewerb nach der Euroleague, 36 Teams in sechs Gruppen à sechs Mannschaften um den Einzug in die zweite Runde. Die vier besten Teams jeder Gruppe kommen weiter, dazu gesellen sich auch noch acht Euroleague-Mannschaften, die dort ausgeschieden sind. Diese 32 Teams spielen um den Einzug ins Achtelfinale.


Ratiopharm Ulm - Umana Reyer Venedig 87:68 (22:14, 45:28, 66:52)

Ratiopharm Ulm: Günther 3, Ferner 5, Morgan 22, Arco 9, Neumann 10, Butler 6, Rubit 12, Rohwe, Brembly 5, Kramer 3, Kane 12
Trainer: Leibenath

Umana Reyer Venedig: Peric 4, Goss 7, Bramos 17, Tonut 7, Jackson 8, Ruzzier 7, Owens 4, Ress, Ortner 14, Viggiano
Trainer: Recalcati

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210