h Eishockey

Schrieb in Peking Geschichte: Juraj Slafkovsky. © ANSA / MARK CRISTINO

Ein 17-Jähriger wird zum MVP gewählt

Die Slowakei hat ein wahrlich historisches Turnier hinter sich gebracht. Nach dem Gewinn der Bronzemedaille gegen Schweden wurde nun das Team des Turniers vorgestellt – und ein slowakischer Spieler wurde dabei besonders geadelt.

Der erst 17-jährige Slowake Juraj Slafkovsky wurde von den Medien zum wertvollsten Spieler des olympischen Eishockey-Turniers gewählt. Der Stürmer von TPS Turku war mit sieben Toren der beste Scorer in Peking. Zwei Treffer erzielte er beim überraschend deutlichen 4:0-Sieg im Spiel um Rang drei gegen Schweden. Damit sicherte er seinem Land quasi im Alleingang die erste olympische Medaille im Eishockey.


Darüber hinaus wurde auch das Allstar-Team bekannt gegeben. Darin findet sich mit Goali Patrik Rybar auch ein Teamkollege von Slafkovsky. Der finnische Verteidiger Mikko Lehtonen findet sich ebenso in der Aufstellung wieder wie dessen Finalgegner Jegor Jakovlev. Im Sturm wurden neben Slafkovsky auch Sakari Manninen und der Schwede Lucas Wallmark ins Team berufen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH