Alpine Ski-WM 2017

Sofia Goggia (Pentaphoto)

Ski WM St. Moritz: Goggia führt in der Kombi

Die „Azzurra“ stellte in der Abfahrt, dem ersten Durchgang für die Alpine Kombination, in 1.16,90 Minuten Bestzeit auf.

Sofia Goggia riskierte auf der 2633 Meter langen Engiadina-Piste (705 Meter Höhenunterschied) Kopf und Kragen. Mit der Startnummer 6 war die 24-jährige Rennläuferin der Sportgruppe der Finanzwache 0,12 Sekunden schneller, als die bis dato führende Ilka Stuhec (Slowenien). Auf dem dritten Platz landete bei Halbzeit die Schweizerin Lara Gut, die 0,43 Sekunden auf Goggia einbüßte. Knapp dahinter reihte sich auf Rang vier Topfavoritin Michelle Gisin ein (+0,57), die sich für den Slalom ab 13 Uhr eine perfekte Ausgangsposition verschaffte.

Überhaupt bahnt sich eine sehr spannende Entscheidung an, denn die Zeitabstände sind eher klein und die guten Slalomfahrerinnen haben durchaus noch alle Trümpfe in der Hand, um ganz weit nach vorne zu preschen.

Südtiroler Rennläuferin war wie schon im Super-G der Frauen keine am Start.


FIS Alpine Ski WM in St. Moritz (SUI), Alpine Kombination der Frauen - Stand nach der Abfahrt:

1. Sofia Goggia ITA 1.16,90
2. Ilka Stuhec SLO +0,12
3. Lara Gut SUI +0,43
4. Michelle Gisin SUI +0,57
5. Laurenne Ross USA +0,67
6. Lindsey Vonn USA +0,85
7. Wendy Holdener SUI +0,94
8. Anne-Sophie Barthet FRA +1,22
9. Ragnhild Mowinckel NOR +1,32
9. Elena Curtoni ITA +1,32

SN/Hannes Kröss

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210