Biathlon-WM 2017

Dietmar Nöckler holte mit Federico Pellegrino Silber. (Pentaphoto) Alexia Runggaldier hatte Grund zum Jubeln. (Foto: C. Manzoni) Dominik Fischnaller mit einer seiner Medaillen. (H. Sobe)

18 WM-Medaillen für Südtirol in dieser Saison

Dietmar Nöckler im Langlauf, Alexia Runggaldier im Biathlon und Dominik Fischnaller im Kunstbahnrodeln sorgten bei den heurigen Weltmeisterschaften für Furore. Neun der insgesamt 18 Medaillen wurden in den Junioren- oder Jugend-Kategorien geholt.

Der Pusterer Dietmar Nöckler lief heuer seine beste Platzierung bei Nordischen Skiweltmeisterschaften ein. Er holte Silber im Teamsprint mit Federico Pellegrino und kann nun, nach Bronze 2015, auf zwei WM-Medaillen stolz sein.

Für ein weiteres Highlight aus WM-Sicht sorgte in dieser Saison die 25-jährige Biathletin Alexia Runggaldier aus St. Christina. Mit der Bronzemedaille im Einzelwettkampf konnte sie ihre erstes WM-Edelmetall holen.
Medaillenhoffnung Dorothea Wierer erreichte bei den heurigen Biathlon-Weltmeisterschaften keine Top 3-Platzierung, jedoch wurde sie Fünfte in der Weltcup-Gesamtwertung.

Einen großen Anteil an der Südtiroler Ausbeute hat der 24-jährige Rodler Dominik Fischnaller, der sich zum Doppel-WM-Medaillengewinner kürte. Er gewann Bronze im Einzelsprint und Einsitzer und holte somit erstmals seit Armin Zöggeler wieder eine Medaille im Kunstbahnrodeln nach Südtirol.

Im Naturbahnrodeln haben die heimischen Athleten die WM traditionell dominiert: Insgesamt fünf Medaillen konnten Gruber, Pinggera und Co. bei den Weltmeisterschaften im rumänischen Vatra Dornei einfahren. Davon zwei Goldene und drei Silberne.

Die hervorragende Skisaison von Südtirols Speed-Herren Paris und Fill wurde mit keiner Medaille bei den heurigen Weltmeisterschaften belohnt. Auch Südtirols Snowboarder gingen bei der WM leer aus - March und Visentin überzeugten jedoch in den Weltcup-Wertungen.

Die Hälfte der 18 WM-Medaillen wurde von heimischen Nachwuchssportlern erzielt. Der 19-jährige Skispringer Alex Insam aus Gröden, inzwischen in der Weltklasse angekommen, holte Silber bei der diesjährigen Junioren-WM in Soldier Hollow (USA).


Alle WM-Medaillen für Südtirol im Überblick:

Ski Langlauf in Lahti (FIN)
Nöckler, Pellegrino – Silber im Teamsprint der Männer

Biathlon in Hochfilzen (AUT)
Alexia Runggaldier – Bronze im Einzelwettkampf der Damen

Kunstbahnrodeln in Igls (AUT)
Dominik Fischnaller – Bronze im Einzelsprint und Bronze im Einsitzer der Männer

Naturbahnrodeln in Vatra Dornei (ROU)
Alex Gruber – Gold im Einsitzer der Männer
Greta Pinggera – Gold im Einsitzer der Damen
Evelin Lanthaler – Silber im Einsitzer der Damen
Gruber, Pinggera, Pigneter, Clara – Silber in der Teamstaffel
Pigneter, Clara – Silber im Doppelsitzer der Männer


Junioren-WM

Skispringen in Soldier Hollow (USA)
Manuela Malsiner – Gold bei den Damen
Alex Insam – Silber bei den Herren

Ski Alpin in Are (SWE)
Alexander Prast – Silber in der Abfahrt der Herren

Snowboard in Klinovec (CZE)
Gabriel Messner – Bronze im Parallel-Riesentorlauf

Kunstbahnrodeln in Innsbruck (AUT)
Theo Gruber – Bronze im Einsitzer der Männer
Gruber, Kainzwaldner – Silber im Doppelsitzer der Männer


Jugend-WM

Biathlon in Osrbile (SVK)
Irene Lardschneider – Gold im Sprint und Gold in der Verfolgung der Damen
Lardschneider, Comola, Vigna - Bronze in der Staffel der Damen


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210