Biathlon-WM 2017

Dominik Windisch will auch bei der WM in Nordtirol jubeln (Foto: FISI)

Die Biathleten starten ihre Jagd auf Edelmetall

Das lange Warten hat für die Biathleten ein Ende! Heute um 14.45 Uhr wird die Weltmeisterschaft in Hochfilzen eröffnet, das absolute Saison-Highlight kann also beginnen. Gleich am ersten Tag wollen auch die Skijäger aus Südtirol in den Medaillenkampf eingreifen.

Früher noch belächelt und als Warm Up zum WM-Einstieg genutzt, ist die Mixed-Staffel mittlerweile einer der spannendsten Bewerbe überhaupt im Biathlonzirkus. Sie wird heute Nachmittag für einen glanzvollen Auftakt in Hochfilzen sorgen.

Ob auch Italiens Staffel zum Spektakel beitragen wird, wird sich zeigen. Fest steht, dass Dorothea Wierer, Dominik Windisch, Lukas Hofer und Lisa Vittozzi das Zeug haben, in die absolute Spitze vorzudringen. Sie alle haben im laufenden Winter bereits mächtig Selbstvertrauen getankt und ihr Weltklasse-Format mehrfach unter Beweis gestellt. „Nach dem Staffel-Podium in Antholz, das unsere Moral gestärkt hat, haben wir einen Gang zurückgeschaltet und versucht, uns punktuell auf Hochfilzen in Form zu bringen“, erklärte Wierer im Interview am Vorabend des ersten WM-Rennens.

Ob die gezielte Vorbereitung Früchte trägt, wird sich heute Nachmittag zeigen. Eine klare Prognose ist jedenfalls nahezu unmöglich, denn nirgendwo sonst sind die Favoriten so schwierig auszumachen, wie in der Mixed-Staffel. Die heißesten Gold-Kandidaten sind sicherlich die Biathleten aus Deutschland um Laura Dahlmeier und jene aus Frankreich, die Ausnahmekönner Martin Fourcade in ihren Reihen haben. Zu den Medaillenanwärtern zählen aber auch Norwegen, Tschechien, Russland – und eben Italien.


Ab 14.30 Uhr werden wir Sie hier im Live-Ticker über die Geschehnisse im Biathlonzentrum in Hochfilzen am Laufenden halten.



SN/Alexander Foppa

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210