Nordische Ski-WM 2017

Elena Runggaldier zeigte eine starke Vorstellung (Foto Facebook)

Nordische Ski-WM: Südtirols Skispringerinnen meistern die Quali

Die nordische Ski-WM in Lahti begann ganz nach dem Geschmack Südtirols: Alle vier heimischen Skispringerinnen überstanden die Quali von der Normalschanze und werden am Freitag im Finale zu sehen sein.

Qualifikations-Beste war die Österreicherin Chiara Hölzl, die insgesamt 123,6 Punkte einheimsen konnte. An zweiter Stelle folgt Elena Runggaldier aus St. Christina, die es auf 114,4 Zähler brachte. „In diesen Tagen sind mir einige gute Sprünge gelungen“, so die Grödnerin, „der Quali-Sprung gehört da nicht dazu. Das heißt, dass ich mich im Wettkampf am Freitag noch einmal steigern kann.“

Dicht auf den Fersen ist Runggaldier die junge Manuela Malsiner. Sie sprang 114,0 Punkte heraus und platzierte sich so an dritter Stelle. „Ich bin mit meiner Leistung zufrieden, da ich besser als im Training gesprungen bin“, lautet die Analyse der Junioren-Weltmeisterin, die sich aber auch aus einem anderen Grund freute, „Alle Mannschaftskolleginnen haben sich für das Finale qualifiziert, das zeigt, dass wir ein gutes Team sind.“

An achter Stelle landete Evelyn Insam mit 108,9 Punkten, an 16. Stelle reihte sich Lara Malsiner mit 102,5 Zählern ein. Die jüngste Athletin der „Azzurri“ war nach der Quali etwas selbstkritisch: „Ich kann mich steigern, vor allem in der Flugphase und bei der Landung.“

Das Finale geht am Freitag ab 16.30 Uhr über die Bühne.

Im unten angeführten PDF gibt es die gesamten Quali-Ergebnisse.



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210