Nordische Ski-WM 2017

Dietmar Nöckler ging als Zweiter des italienischen Teams in die Loipe (Pentaphoto)

Norwegens Staffel demonstriert ihre Macht - Nöckler & Co. auf Platz 8

Norwegen hat die 4x10-km-Langlauf-Staffel der Männer bei der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft in Lahti gewonnen. Die Azzurri konnten nicht vorne mitmischen.

Die Langlaufnation Nummer eins hat in Lahti eindrucksvoll ihre Vormachtstellung unter Beweis gestellt und nach der Damenstaffel auch den Teamwettbewerb der Männer für sich entschieden. Das Quartett um Topstar Martin Johnsrud Sundby setzte sich gegen Russland (+4,6 Sekunden) durch und holte damit zum neunten Mal in Folge den Titel. Rang drei ging an die Schweden, die von einem Sturz des finnischen Schlussläufers in der Zielkurve profitierten.

Die italienische Staffel mit dem Brunecker Dietmar Nöckler, Francesco De Fabiani, Giandomenico Salvadori und Federico Pellegrino belegte den achten Platz. Der Südtiroler führte sein Team als zweiter Läufer vom zehnten auf den neunten Rang. Danach verloren die Azzurri wieder etwas an Boden, ehe Sprint-Weltmeister Pellegrino zum Abschluss nochmal einige Positionen gutmachte und Italien schließlich in die Top Ten führte.


Nöckler: "Fahre trotzdem zufrieden nach Hause"

"Ich und meine Teamkollegen haben alles gegeben, doch mit den Spitzennationen konnten wir heute einfach nicht mithalten", so erkärte Nöckler nach dem Rennen. Für ihn war dies der letzte WM-Auftritt. "Die Medaille im Teamsprint lässt mich zufrieden nach Hause fahren, auch wenn ich in den anderen Bewerben nicht meine beste Leistung geboten haben. Der Blick richtet sich nun auf die Olympia-Saison", so der 28-Jährige abschließend.



Ergebnisse Nordische Ski-Weltmeisterschaft in Lahti (FIN):

Staffel Männer (4 x 10km)
1. Norwegen 1:37:20,1 Stunden
Tönseth, Dyrhaug, Sundby, Krogh
2. Russland +4,6 Sekunden
Larkov, Bessmertnykh, Chervotkin, Ustiugov
3. Schweden +2:31,0 Minuten
Rickardsson, Olsson, Hellner, Halfvarsson
4. Schweiz +2:32,0
5. Finnland +2:42,4
6. Deutschland +2:42,8
7. Frankreich +3:52,0
8. Italien +5:29,8
De Fabiani, Nöckler, Salvadori, Pellegrino
9. Kasachstan +5:30,6
10. USA 5:31,3



SN/Alexander Foppa


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210