Nordische Ski-WM 2017

Johannes Rydzek holte zusammen mit Eric Frenzel Gold (Foto FB)

Rydzek ist der König von Lahti: Deutschland holt Gold, Italien 6.

Die deutschen Kombinierer Johannes Rydzek und Eric Frenzel haben sich in Lahti am Freitagabend beim Teamsprint über 2x7,5 Kilometer den Sieg geholt. Samuel Costa und Alessandro Pittin landeten auf Rang sechs.

Nach dem Springen lag Deutschland noch auf Platz zwei, lieferte sich in der Loipe dann mit Norwegen ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das das schwarz-rot-goldene Duo am Ende für sich entscheiden konnte. Besonders Johannes Rydzek strahlte übers ganze Gesicht: Der Ausnahmekönner holte sich bei seinem vierten Start in Lahti die vierte Goldmedaille.

Bronze ging an die Japaner Yoshito und Akito Watabe. Das italienische Duo mit Samuel Costa und Alessandro Pittin machte in der Loipe zwei Positionen gut und belegte im Endranking den sechsten Platz.


Der Endstand nach dem Springen von der Großschanze und dem Teamsprint 2 x 7,5 km:
Gold: Deutschland 28.45,8
Silber: Norwegen +1,0
Bronze: Japan +10,2
4. Österreich +10,7
5. Frankreich +11,5
6. Italien +1.10,6




Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210