Nordische Ski-WM 2017

Stefan Kraft ist Weltmeister (Foto FB Kraft)

Stefan Kraft kürt sich erstmals zum Weltmeister – Insam 45.

Der Salzburger Stefan Kraft hat sich am Samstag erstmals in seiner Karriere eine Goldmedaille bei einer Weltmeisterschaft gesichert. Er setzte sich auf der Normalschanze gegen zwei Deutsche durch. Alex Insam sammelte Erfahrung.

Kraft, in der Weltcup-Gesamtwertung zurzeit an zweiter Position,lag bereits nach dem ersten Durchgang in Führung und behielt auch bei seinem zweiten Sprung die Nerven. Dem Österreicher stand mit 98 Metern zwar keine überragende Weite zu Buche, doch am Ende summierte sich sein Punktekonto auf 270,8 Zähler, weshalb er sich gegen das deutsche Duo Andreas Wellinger (268,7 Punkte) und Markus Eisenbichler (263,6) durchsetzte.

Einziger Südtiroler am Start war Alex Insam. Der Grödner qualifizierte sich am Freitag mit Bravour für das Finale am Samstag, wo aber bereits im ersten Durchgang Schluss war. Mit 101,5 Punkten wurde er am Ende 45. „Mir ist mein Sprung eigentlich ganz gut vorgekommen, ich weiß nicht, was am Ende gefehlt hat“, so Insam.

Bester Italiener wurde Davide Bresadola als 27., Sebastian Colloredo wurde 37.


FIS Nordische Ski-Weltmeisterschaft in Lahti (Finnland)

Skispringen der Herren, Normalschanze
1. Stefan Kraft (AUT) 270,8
2. Andreas Wellinger (GER) 268,7
3. Markus Eisenbichler (GER) 263,6
4. Kamil Stoch (POL) 262,5
5. Maciej Kot (POL) 255,1
6. Michael Hayböck (AUT) 254,4
7. Johann Andre Forfang (NOR) 253,1
8. Dawid Kubacki (POL) 251,5
9. Richard Freitag (GER) +250,4
10. Daiki Ito (JPN) 249,8

27. Davide Bresadola (ITA) 224,5
37. Sebastian Colloredo (ITA) 107,3
45. Alex Insam (ITA/Gröden) 101,5


SN/td

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210