F Olympia

Stefano Di Cola zog mit der Staffel ins Finale ein. © stedicola

Auch ohne Ballo: Azzurri ziehen ins Finale ein

Ohne den Südtiroler Stefano Ballo ist Italiens 4x200-m-Staffel bei den Olympischen Spielen in Tokio ins Finale eingezogen.

Italien (Stefano Di Cola, Matteo Ciampi, Marco De Tullio, Filippo Megli) ließ im Vorlauf mit der drittschnellsten Zeit (7:05.05) aufhorchen. Damit konnten sich die Azzurri klar für das Finale der besten 8 qualifizieren. Ballo war am Dienstag nicht dabei. Der Bozner wurde geschont, weil er am Montag noch im Einzel im Einsatz war ( er hatte das Finale über 200 m Freistil knapp verpasst).


Mit der schnellsten Zeit im Vorlauf konnte Großbritannien (7:03.25), das Duncan Scott schonte, aufzeigen. Auf Platz 2 landete Australien (7:05.00). Die Australier waren um 5 Hundertstelsekunden schneller als die Azzurri. Doch auch mit Russland (7:05.16) und den USA (7:05.62) ist im Finale zu rechnen. Beide Nationen traten nicht in Bestbesetzung an. Das Finale steht am Mittwoch um 5.26 Uhr (MESZ) auf dem Programm.

Im Finale wird Ballo mit Sicherheit wieder dabei sein. Es wird spekuliert, dass De Tullio für ihn Platz machen müsse.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos