F Olympia

Diese fünf Sportlerinnen holten die 40. Medaille für die Azzurri in Tokio. © ANSA / CIRO FUSCO

Eine Bronzene zum Abschluss: Italien kehrt mit 40 Medaillen aus Tokio heim

Einen runden 40er hat das italienische Olympiateam am Sonntag feiern dürfen. Im Gruppen-Mehrkampf der Rhythmischen Gymnastik wurde nämlich die 40. Medaille bei den Sommerspielen in Tokio eingeheimst.

Schlussendlich war es die Bronzemedaille, über die sich die Azzurre am Sonntag freuen durften. Alessia Maurelli, Agnese Duranti, Daniela Mogurean, Martina Centofani und Martina Santandrea heißen die erfolgreichen Sportlerinnen, die für die 40. und letzte Medaille für Italien bei den Olympischen Spielen in Tokio sorgten – Rekord.


Vor neun Jahren hatte Italien in dieser Disziplin zuletzt eine Olympia-Medaille gewonnen. In Tokio waren nur Bulgarien (Gold) und Russland (Silber) besser als die Italienerinnen, die lange Zeit mit Belarus um eine Medaille kämpften. Doch die Osteuropäerinnen nahmen sich selbst aus dem Rennen: Zahlreiche Fehler im Schlussteil des Wettbewerbs bedeuten am Ende nur Rang 5.

Schlagwörter: Olympia Gymnastik Medaille

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210