F Olympia

IOC-Präsident Thomas Bach wird bei den Olympischen Winterspielen einige Diplomaten vermissen. © APA/afp / GREG MARTIN

Sigi's Spitzen: Ein Boykott, der den Sport verschont

Bei den Olympischen Spielen 2022 in Peking wird die VIP-Tribüne ziemlich leer bleiben. Die meisten politischen Vertreter demokratischer Staaten werden nicht kommen. Dennoch ist unser Kolumnist Sigi Heinrich sicher, dass die Olympioniken gute Bedingungen vorfinden werden. Und um die geht es schließlich.

Die meisten wollen hin. Nach China, nach Peking im Februar 2022. Vor allem alle, die sich Hoffnung machen können auf olympisches Edelmetall. Die Spiele sind schließlich für die meisten der geplante Höhepunkt ihrer Karriere. Und es ist ja tatsächlich immer noch so, dass ein Olympiasieg ein Leben verändern kann.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH