Olympia Rio 2016

Tania Cagnotto mit ihrer Bronzemedaille (Screenshot Rai)

Cagnotto holt 15. Medaille bei Sommerspielen für Südtirol

Die Bronzemedaille im Einzelspringen vom 3-m-Brett von Tania Cagnotto war die 15. Medaille eines heimischen Sportlers bei Olympischen Sommerspielen. Südtiroler Sportgeschichte im Überblick...

Alle Südtiroler Olympia-Medaillengewinner im Überblick:

Gold
Albert Winkler, 1956 in Melbourne (Rudern/Vierer mit Steuermann)
Klaus Dibiasi, 1968 in Mexiko City (Wasserspringen/Turm 10 Meter)
Klaus Dibiasi, 1972 in München (Wasserspringen/Turm 10 Meter)
Klaus Dibiasi, 1976 in Montreal (Wasserspringen/Turm 10 Meter)
Norbert Oberburger, 1984 in Los Angeles (Gewichtheben/Klasse bis 110 Kilogramm)
Antonella Bellutti, 1996 in Atlanta (Radsport/Einzelverfolgung 3000 Meter)
Antonella Bellutti, 2000 in Sydney (Radsport/Punktefahren)
Alex Schwazer, 2008 in Peking (Leichtathletik/50 km Gehen)

Silber
Klaus Dibiasi, 1964 in Tokio (Wasserspringen/Turm 10 Meter)
Klaus Dibiasi, 1968 in Mexiko City (Wasserspringen/Brett 3 Meter)
Edith Gufler, 1984 in Los Angeles (Sportschießen/Luftgewehr 10 Meter)
Tania Cagnotto, 2016 in Rio de Janeiro (Wasserspringen/Synchronspringen 3 m mit Francesca Dallapè)

Bronze
Ylenia Scapin, 1996 in Atlanta (Judo/Klasse bis 72 Kilogramm)
Ylenia Scapin, 2000 in Sydney (Judo/Klasse bis 70 Kilogramm)
Tania Cagnotto, 2016 in Rio de Janeiro (Wasserspringen/Brett 3 Meter)

Autor: sportnews