Olympia Rio 2016

Simone Giannelli (im Trikot mit der Nummer 6)

Giannelli & Co. schlagen auch Mexiko

Drittes Vorrundenspiel, dritter Sieg: Italien hat in der Nacht auf Freitag Mexiko mit 3:0 vom Parkett gefegt.

Vor 5500 Zuschauern setzten sich die „Azzurri“ nach exakt einer Stunde Spielzeit 25:17, 25:13 und 25:17 gegen die Mexikaner durch. Italien ging wie schon gegen Frankreich (3:0), bzw. die USA (3:1) sehr konzentriert und engagiert zu Werk und zeigte vor allem in der defensiven Phase eine mehr als gelungene Vorstellung.

Im Mittelpunkt stand wieder einmal Simone Giannelli. Der Bozner Aufspieler setzte die Angreifer gekonnt in Szene und erzielte selbst drei Punkte. Bester Angreifer der Blengini-Truppe war Filippo Lanza, der 14 Zähler zum aalglatten Erfolg beisteuerte.


Italien – Mexiko 3:0 (25:17, 25:13, 25:17)

Italien: Piano 6, Giannelli 3, Juantorena 9, Buti 9, Zaytsev 11, Lanza 14, Colaci (L). Rossini, Vettori 1, Sottile, Antonov 1. N.e.: Birarelli. Trainer: Blengini

Mexiko: Aguilera 3, Rangel P. 3, Barajas 4, Cordova 5, Vargas 2, Guerra 1 , Rangel J. (L). Ruiz de de la Cruz 3, Orellana 7, Perales 1, Quinones 1, Martinez. Trainer: Azair Lopez

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210