Olympia Rio 2016

Italiens Volleyballer mit Simone Giannelli (Nr. 6) greifen in Rio nach Gold (Foto: fivb.org)

Italiens Volleyballteam kann mit Olympia-Gold Geschichte schreiben

Es ist alles angerichtet: Heute Abend (18.15 Uhr MESZ) geht im brasilianischen Volleyball-Tempel, dem „Maracanázinho“, das mit Hochspannung erwartete Endspiel Brasilien gegen Italien über die Bühne. Eine Hauptrolle im finalen Akt um Gold und Silber spielt dabei der Bozner Simone Giannelli.

Das italienische Nationalteam hat beim Olympischen Volleyballturnier bislang restlos überzeugt. Nicht nur, dass die Blengini-Truppe gegen alle Großmächte ungeschlagen blieb, Giannelli und Co. sorgten mit ihren Leistungen außerdem dafür, dass im Stiefelstaat eine lang nicht mehr dagewesene Volleyball-Euphorie ausgebrochen ist. Den Halbfinalkrimi gegen die USA verfolgten über 3,5 Millionen Zuschauer live im TV – für das heimischeVolleyball sind die Olympia-Leistungen der „Azzurri“ ein Segen.

Nun, im Finale angekommen, wollen die Italiener natürlich mehr. Bei der Neuauflage des verlorenen Endspiels von 2004 geht es für Italien um das erste Volleyball-Gold im Laufe der Olympischen Geschichte. Zweimal standen die „Azzurri“ bereits in einem Olympischen Finale, zweimal mussten sie das Parkett als Verlierer verlassen. Heute Abend soll sich das jedoch ändern und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die historische Goldmedaille unter Dach und Fach gebracht werden.

Mit Endspielgegner Brasilien steht den Italienern im Finale die zurzeit wohl stärkste Volleyball-Nation gegenüber. Der Weltranglistenerste fand zwar nur schwer ins Olympische Turnier, steigerte sich nach der Gruppenphase aber merklich und ließ beim 3:0-Halbfinalerfolg über Russland gehörig seine Muskeln spielen. Im Hexenkessel Maracanázinho können sich die Brasilianer zudem auf die frenetische Unterstützung des Publikums verlassen – Giannelli und Kollegen dürfen sich also auf einen heißen Tanz gefasst machen…


Olympisches Volleyballturnier in Rio – Endspiel:

Sonntag, 21. August, 18.15 Uhr MESZ: Brasilien - Italien

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210