Olympia Rio 2016

Maicol Verzotto bei der Eröffnungsfeier (Foto Twitter)

Rio: Maicol Verzottos großer Tag ist gekommen

Er ist mit der Wasserspringer-Mannschaft bereits seit drei Wochen in Rio. Bisher nahm er aber nur die Rolle des akribischen Trainings-Athleten und des begeisterten Fans ein. Doch am Freitag ist es soweit: Dann wird auch Maicol Verzotto zu seinem ersten Olympia-Auftritt überhaupt kommen.

Der 28-jährige Bozner ist am späten Abend des 19. Augusts mitteleuropäischer Zeit bei der Qualifikation vom 10-m-Turm im Einsatz. Ab 21 Uhr wird er sein Programm, das er vor den Olympischen Spielen um einige Schwierigkeitsstufen erhöht hat, im „Parque Aquático Maria Lenk“ ins Wasser setzen. „Ich will meinen besten Wettkampf zeigen. Sollte mir das gelingen, ist auch das Finale keine Utopie“, gab sich Verzotto in einem Interview mit der Tageszeitung Dolomiten kämpferisch.


Als letzter Südtiroler das Rio-Ticket gesichert

Der Bozner war der letzte Südtiroler, der sich sein Rio-Ticket gesichert hat. Im Februar 2016 verpasste er die direkte Olympia-Quali beim Weltcup in Rio um 2,35 Zähler, da er im Halbfinale auf Rang 19 gelandet ist und sich nur die ersten 18 für das Highlight des Jahres qualifiziert haben. Daraufhin begann das lange Warten und Zittern – wird ein Platz frei oder nicht? Ende Juni dann die Gewissheit: Einige Nationen haben ihr Kontingent nicht ausgeschöpft, folglich war Verzottos erster Start bei Olympia beschlossene Sache.

Da der 28-Jährige mit der kompletten Mannschaft bereits am 28. Juli nach Rio geflogen ist, hält er sich nun schon seit drei Wochen in der brasilianischen Metropole auf, ohne dabei einen Wettkampf bestritten zu haben. Sein Tagesablauf beschränkte sich deshalb aufs Trainieren und auf sein Fan-Dasein für die Kolleginnen und Kollegen, allen voran für Tania Cagnotto.

Vor seinem Quali-Springen am Freitagabend um 21 Uhr sagte er folgendes: „Wenn ich meine Leistungen von der EM in London wiederhole, kann ich es ins Finale der besten zwölf schaffen.“ In London landete Verzotto auf Rang neun mit 424,05 Punkten – eine Marke, die zu knacken ist.


Maicol Verzottos Olympia-Programm

Freitag, 19. August: Qualifikation 10-m Turmspringen (21 Uhr)
Samstag, 20. August: Halbfinale 10-m Turmspringen (eventuell 16 Uhr), Finale 10-m Turmspringen (eventuell 21.30 Uhr)


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210