Olympia Rio 2016

Thiago Braz da Silva siegte mit 5,90 m Rund 2000 Zuschauer waren beim Meeting in Schlanders

Schlanders: Thiago Braz da Silva siegt mit sensationellen 5,90 m

Thiago Braz da Silva hat am Freitagabend vor rund 2000 Zuschauern das 15. internationale Stabhochsprungmeeting in Schlanders mit dem neuen Platzrekord von 5,90 m gewonnen. Der 22-jährige Brasilianer setzte sich im Weltklassefeld vor dem Griechen Konstantinos Filippidis (5,65 m) und dem Portugiesen Diogo Ferreria (5,55 m) durch.

Thiago Braz da Silva wird in zwei Wochen auch bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro zu den Medaillenkandidaten zählen. Der ehemalige Junioren-Weltmeister sprang in diesem Jahr auch den neuen Südamerika-Rekord von 5,93 m. In Schlanders schaffte er 5,90 m im 2. Versuch. Das ist die bisher höchste gesprungene Höhe in Südtirol. Anschließend ließ er 6,00 m auflegen, scheiterte aber ganz knapp. Thiago Braz da Silva folgt in der Ehrentafel des Meetings auf Weltmeister Shawn Barber, der im Vorjahr in Schlanders mit 5,84 m gewonnen hat.

Zweiter wurde der Grieche Konstantinos Filippidis mit 5,65 m, der zuvor schon dreimal in Schlanders gewonnen hat. Der Portugiese Diogo Ferreria belegte mit 5,55 m den dritten Platz. Der Meraner Manfred Menz, der für den Athleic Club 96 Bozen startet, wurde mit 4,95 m Zehnter.

Die Atmosphäre in Schlanders war auch heuer war einmalig - Gänsehautfeeling pur! Die Zuschauer feuerten alle Athleten lautstark an, das Stabhochsprungmeeting war erneut ein wahres sportliches Highlight.



Die Ergebnisse des Stabhochsprung-Meetings in Schlanders

1. Thiago Braz da Silva (BRA) 5,90 m
2. Konstantinos Filippidis (GRE) 5,65 m
3. Diogo Ferreira (POR) 5,55 m
4. Mark Hollis (USA) 5,45 m
5. Ernest Obiena (PHL) 5,45 m
6. Hendrik Gruber (GER) 5,25 m
7. Tom Konrad (GER) 5,25 m
8. Giorgio Piantella (ITA) 4,95 m
9. Alessandro Sinno (ITA) 4,95 m
9. Manfred Menz (Meran) 4,95 m
11. Dennis Schober (GER) 4,95 m
ohne gültigen Versuch: Michel Frauen (GER)



Ehrentafel Stabhochsprung-Meeting Schlanders

2001: Marvin Osei Tutu (GER) - 5,30 m
2002: Alexej Khanafin (RUS) - 5,65 m
2003: Björn Otto (GER) - 5,50 m
2004: Richard Spiegelburg (GER) - 5,70 m
2005: Daniel Ryland (USA) - 5,71 m
2006: Fabian Schulze (GER) - 5,62 m
2007: Richard Spiegelburg (GER) - 5,72 m
2008: Alexander Straub (GER) - 5,63 m
2009: Giorgio Piantella (ITA) - 5,53 m
2010: Michal Balner (CZE) - 5,63 m
2011: Konstadínos Filippídis (GRE) - 5,63 m
2012: Konstadínos Filippídis (GRE) - 5,73 m
2013: Konstadínos Filippídis (GRE) - 5,64 m
2015: Shawn Barber (CAN) - 5,84 m
2016: Thiago Braz da Silva (BRA) - 5,90 m

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210