Olympia Rio 2016

Simone Giannelli

Simone Giannelli holt 16. Medaille bei Sommerspielen für Südtirol

Die Silbermedaille im Volleyball von Simone Giannelli war das 16. Edelmetall eines heimischen Sportlers bei Olympischen Sommerspielen. Südtiroler Sportgeschichte im Überblick…

Alle Südtiroler Olympia-Medaillengewinner im Überblick:

Gold
Albert Winkler, 1956 in Melbourne (Rudern/Vierer mit Steuermann)
Klaus Dibiasi, 1968 in Mexiko City (Wasserspringen/Turm 10 Meter)
Klaus Dibiasi, 1972 in München (Wasserspringen/Turm 10 Meter)
Klaus Dibiasi, 1976 in Montreal (Wasserspringen/Turm 10 Meter)
Norbert Oberburger, 1984 in Los Angeles (Gewichtheben/Klasse bis 110 Kilogramm)
Antonella Bellutti, 1996 in Atlanta (Radsport/Einzelverfolgung 3000 Meter)
Antonella Bellutti, 2000 in Sydney (Radsport/Punktefahren)
Alex Schwazer, 2008 in Peking (Leichtathletik/50 km Gehen)

Silber
Klaus Dibiasi, 1964 in Tokio (Wasserspringen/Turm 10 Meter)
Klaus Dibiasi, 1968 in Mexiko City (Wasserspringen/Brett 3 Meter)
Edith Gufler, 1984 in Los Angeles (Sportschießen/Luftgewehr 10 Meter)
Tania Cagnotto, 2016 in Rio de Janeiro (Wasserspringen/Synchronspringen 3 m mit Francesca Dallapè)
Simone Giannelli, 2016 in Rio de Janeiro (Volleyball)

Bronze
Ylenia Scapin, 1996 in Atlanta (Judo/Klasse bis 72 Kilogramm)
Ylenia Scapin, 2000 in Sydney (Judo/Klasse bis 70 Kilogramm)
Tania Cagnotto, 2016 in Rio de Janeiro (Wasserspringen/Brett 3 Meter)

Autor: sportnews