Olympia Sotschi 2014

Peter Fill belegte den achten Platz (Pentaphoto) Die Medaillengewinner Kjetil Jansrud, Bode Miller, Andrew Weibrecht und Jan Hudec (Foto FIS) Christof Innerhofer kam nicht ins Ziel (Penatphoto) Werner Heel (Pentaphoto)

Jansrud schnappt sich Gold im Super-G – Innerhofer ausgeschieden

Am Sonntagmorgen stand in der Olympia-Bergregion Krasnaja Poljana der letzte Speed-Bewerb der Männer am Programm. Und dieser hatte es wahrlich in sich: Der Norweger Kjetil Jansrud siegte vor dem großen Überraschungsmann Andrew Weibrecht (USA), dahinter holten sich Bode Miller (USA) und Jan Hudec (CAN) Bronze. Als bester Südtiroler wurde Peter Fill Achter. Dominik Paris und Werner Heel verpassten die Top-Ten. Christof Innerhof schied aus.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210