Olympia Sotschi 2014

Manfred Mölgg schied aus (Fotos: Pentaphoto) Der Gadertaler lag bei Halbzeit noch auf Rang 17 Bester "Azzurro" war der ehemalige Malser Oberschüler Luca De Aliprandini

Ted Ligety schlägt im Riesentorlauf zu - Mölgg scheidet aus

Am Mittwoch ist der US-Amerikaner Ted Ligety seinem Spitznamen „Mr. Giant Slalom“ einmal mehr gerecht geworden. Auf der Rosa Khutor Piste in Krasnaja Poljana holte er sich nach Turin 2006 seine zweite Goldmedaille bei Olympischen Spielen. Nichts zu holen gab es dabei für Manfred Mölgg. Der 31-jährige Enneberger, der bei Halbzeit noch auf Rang 17 gelegen hatte, ging im zweiten Durchgang volles Risiko ein und schoss bereits im oberen Teil an einem Tor vorbei.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos