L Ski Alpin

Katharina Liensberger war im Slalom nicht zu schlagen. © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Liensberger sorgt für die große Slalom-Show

Die Österreicherin Katharina Liensberger hat den WM-Slalom in Cortina in beeindruckender Manier für sich entschieden und damit die 4-fache Slalom-Weltmeisterin Mikaela Shiffrin entthront.

Liensberger fuhr der Konkurrenz in beiden Durchgängen davon und raste mit 2-facher Laufbestzeit zu ihrem 2. WM-Titel nach Gold im Parallelbewerb. Im Ziel hatte die 23-jährige Vorarlbergerin, die zwar noch kein Weltcuprennen gewonnen hat, aber in dieser Saison bei allen 5 Slaloms auf dem Podest stand, eine Sekunde Vorsprung auf Silbermedaillengewinnerin Petra Vlhova. Die Slowakin muss damit weiter auf ihr erstes Slalom-Gold bei einem Großereignis warten.


Bronze ging an Titelverteidigerin Mikaela Shiffrin, die erstmals seit der WM 2013 in ihrer Paradedisziplin geschlagen wurde. Für die US-amerikanische Ausnahmekönnerin ist die Bronzemedaille das 4. Edelmetall im Rahmen der WM in Cortina. Insgesamt hält die 25-Jährige nun schon bei 11 WM-Medaillen.

2 Italienerinnen in den Top-20
Italiens Ski-Damen nahmen im Slalom nur eine Nebenrolle ein. Irene Curtoni belegte als beste Azzurra Platz 18, die Trentinerin Martina Peterlini landete unmittelbar dahinter auf Rang 19.

Im Slalom auf Rang 19: Martina Peterlini aus Rovereto. © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Am Sonntag wird die Ski-WM in Cortina mit dem Herren-Slalom abgeschlossen. Der 1. Durchgang beginnt um 10 Uhr, die Entscheidung steht ab 13.30 Uhr auf dem Programm. Mit dem SportNews-Liveticker können Sie das Rennen in Echtzeit mitverfolgen.

Autor: sn

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210