L Ski Alpin

Romed Baumann war von seinem Sturz sichtlich gezeichnet. © APA / EXPA/ERICH SPIESS

Paris als Ersthelfer: „Habe Baumann sofort die Bindung geöffnet“

Der Schreck war riesengroß am Sonntagvormittag um kurz vor halb 12 Uhr, als im Zielgelände in Cortina ein dumpfer Knall ertönte. Romed Baumann war soeben mit voller Wucht in die Bande gekracht. Auch Dominik Paris zuckte reflexartig zusammen.

Der Ultner stand nach der WM-Abfahrt gerade beim Fernsehinterview, als Baumann im Zielschwung die Kontrolle verlor und mit Hochgeschwindigkeit die Bande durchbrach. Der Crash geschah keine drei Meter von Paris entfernt. Dieser zögerte keine Sekunde und eilte sofort zur Unglücksstelle.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210