4 Extremsport

Da winkt der Sieger: Chriegel Maurer feiert 6. Sieg bei X-Alps © redbullxalps.com / Sebastian Marko

Chriegel Maurer holt sich 6. Sieg bei X-Alps

Der Schweizer Christian „Chriegel“ Maurer hat am Dienstagnachmittag die X-Alps 2019 gewonnen. Mit seinem 6. Sieg bei der X-Alps bleibt der Rekordsieger ungeschlagen.

Chriegel Maurer erreichte um 14.39 Uhr den letzten Kontrollpunkt in Peille, dort wurde auch die Zeit gestoppt. Der Schweizer benötigte zu Fuß und mit dem Gleitschirm für die Strecke Salzburg – Peille (1138 Kilometer Luftlinie) genau 9 Tage (9 Tage, 3 Stunden und 9 Minuten). Der Rekordsieger konnte seinen 6. Triumpf bei der X-Alps mit dem Abschlussflug von Peille nach Monte Carlo feiern.

Für die restlichen Extremsportler tickt jetzt die Uhr, sie haben 24 Stunden Zeit, das Ziel in Peille zu erreichen. Allerdings hat Maxime Pinot (FRA) auf Rang 2 noch rund 90 Kilometer vor sich, Paul Guschlbauer (AUT) fehlen noch mehr als 150 Kilometer ins Ziel. Gut möglich, dass Maurer als einziger Starter die X-Alps 2019 auch beenden wird.

Der Meraner Aaron Durogati hat zu seinen Vorderleuten aufgeschlossen und kämpft mit Gaspard Petiot (FRA), Tom De Dorlodot (BEL) und Patrick von Känel (SUI) um Platz 5. Tobias Grossrubatscher aus Kastelruth liegt nach seiner 12-stündigen Zwangspause (Zeitstrafe) auf Position 14.

Im Video gewährt uns Grossrubatscher einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der X-Alps 2019:

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210