4 Extremsport

Roland Osele (Herren Gesamtsieger 2016)

Drei Rennen - ein Sieger: Packendes Duathlon-Finale

Der ASV Gitschberg richtet am 22. Juli in Meransen das Finale des Mountain-Duathlon-Cups aus.

Es ist der wohl härteste Dreikampf der Saison: Der Mountain-Duathlon-Cup 2017, drei Bergrennen der Extraklasse. Rad- und Lauf-Strecken. Nur wer alle mitmacht, kann Mountain-Champion werden. Der Duathlon-Mountain-Cup ist nämlich die Gesamtwertung aus drei verschiedenen Rennen. Jeweils eine Berg-Radfahrt und ein anspruchsvoller Lauf mit teils beachtlichen Höhenunterschieden müssen zurückgelegt werden. Am 20. Mai startete die Serie mit dem 9. Totenduathlon in Villanders. Die 2. Etappe fand hingegen am 28. Mai auf dem Rosskopf mit einer Radstrecke zu 10,3 km und 900 hm und einer Laufpassage zu 8,4 km und 430 hm.

Start der finalen Etappe ist in Meransen am Samstag 22. Juli um 10 Uhr. Ab 8:30 Uhr werden die Startnummern an der Seilbahn in Meransen ausgegeben. Im erstenTeil der Streckemüssen die Athleten von Meransen aus bis annähernd zur Mittelstation des Skigebiets. Über das Altfasstal und an der Großberghütte vorbei geht es bis zur Pranterstadlhütte. 7400 Kilometer Radrennen von 1418 bis auf 1855 Höhenmetern. Dort wird gewechselt – Rad gegen Laufschuhe. Am Ochsenbogen vorbei und der Zasslerhütte führt die 4,7 Kilometer lange Laufstrecke zum Ziel, der Gitschberghütte. Beim Duathlon können die Starter einzeln oder auch als Mixed-Staffel antreten. Der Vorjahressieger Roland Osele versucht in Meransen die Titelverteidigung.


Autor: sportnews