4 Extremsport

Der Streckenverlauf führt unter anderem um den Vernagter Stausee. © Newspower

Extremsportler aufgepasst: Der Ötzi Alpin Marathon ist zurück

Der Ötzi Alpin Marathon zählt zu den härtesten Extremsportveranstaltungen Südtirols. Nach zwei Jahren Pause feiert er sein großes Comeback.

Am 9. April kehrt der Ötzi Alpin Marathon mit seiner 19. Auflage zurück. Und so steigen schon jetzt Vorfreude und Spannung für dieses anspruchsvolle Sportevent, das den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus nah und fern wieder einiges an Kondition und Kraft abverlangen wird.


Die Strecke fängt in Naturns an und führt auf den Schnalstaler Gletscher auf einer Höhe von 3212 Metern, wo in unmittelbarer Nähe die Überreste von Ötzi fast unversehrt entdeckt wurden. Es ist ein außergewöhnlicher Triathlon, der viele Athleten und Anhänger versammelt, die im Einzel- oder Staffelrennen in den Teilstrecken Mountainbike (25,1 km), Laufen (10,6 km) und Skitour (6,5 km) insgesamt 42,2 Kilometer und 3447 Höhenmeter bis zum höchstgelegenen Hotel Europas, dem Hotel Grawand, zurücklegen werden.

Hier der Streckenverlauf im Video:


Aufgrund der Pandemie konnte der Ötzi Alpin Marathon in den vergangenen beiden Jahren nicht stattfinden, umso mehr freuen sich Athleten und Veranstalter nun auf den 9. April. Bei der bis dato letzten Ausgabe im Jahr 2019 siegte der Trentiner Patrick Facchini mit einer Zeit von 3:37.22 Stunden, bei den Damen stand mit Susi von Borstel erstmals eine deutsche Athletin auf dem obersten Treppchen.

Patrick Facchini war im Jahr 2019 als Erster am Schnalstaler Gletscher. © pm


Für all jene, denen die originale Marathonstrecke zu anspruchsvoll ist, gibt es einen Duathlon über 17 km in den Disziplinen Laufen und Skitour. Mit dieser neuen Kategorie sind die Veranstalter dem Wunsch einiger Athleten entgegengekommen, deren Stärken vor allem in den Disziplinen „Run“ und „Skitour“ liegen, die Kategorie „Bike“ entfällt dabei. Der Duathlon kann alleine (Herren, Damen) oder im 2er-Team (Herren, Damen, Mixed) bewältigt werden. Der Start erfolgt in Unser Frau um 9.30 Uhr (Einzelbewerb) und um 10 Uhr (Teams), kurz vor dem Eintreffen der schnellsten „Triathleten“.


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH