4 Extremsport

Am 31. August fällt der Startschuss zum Transalpine-Run 2013 Extrembergsteigerin Tamara Lunger startet gemeinsam mit Annemarie Gross

Transalpine-Run 2013: Drei Etappenziele in Südtirol – 700 Teilnehmer

Vom 31. August bis zum 7.September findet die neunte Ausgabe des Transalpine-Run statt. Die Alpenüberquerung zu Fuß startet im bayerischen Oberstdorf und endet nach acht Tagen, 257 Kilometern und 15.000 Höhenmetern in Latsch im Vinschgau. 350 Zweierteams aus 37 Nationen, darunter elf heimische Athleten, nehmen am Rennen teil. Drei der acht Etappenorte liegen in der Südtirol.

Seit der Premiere im Jahr 2005 gilt der Transalpine-Run weltweit als eines der anspruchsvollsten Etappenrennen für Trailläufer. Die Teilnehmer müssen in diesem Jahr, wie schon 2011, die Westroute in Zweierteams bewältigen. Sie führt über Deutschland, Österreich, die Schweiz und Südtirol.

Der Start erfolgt in Oberstdorf im Allgäu. Von dort geht es zunächst über die beiden Arlberg-Orte Lech und St. Anton in die Schweiz, wo mit Samnaun und Scuol zwei weitere Etappenziele warten, bevor die Grenze nach Südtirol überquert wird. St. Valentin auf der Haide, Sulden und Latsch sind die letzten drei Etappenorte des 9. Transalpine-Run. Zu den 257 km und 15.468 Höhenmetern im Anstieg erwarten die Teilnehmer noch 15.047 Höhenmeter im Abstieg.


Sechs Südtiroler Mannschaften am Start

Sechs Südtiroler Mannschaften mit deutscher Beteiligung nehmen an der neunten Ausgabe der Alpenüberquerung zu Fuß teil. Es sind dies der Vinschger Rudi Schöpf, Senior Master-Sieger 2011, und sein neuer Partner Florian Kuppelwieser (Team Latsch 1), sowie Annemarie Gross, die den Transalpine Run zusammen mit Irene Senfter schon zwei Mal gewonnen hat. Heuer startet die Sarnerin zusammen mit der Extrembergsteigerin Tamara Lunger (Team GORE-TEX Active Women). Anton Steiner geht das Rennen in der Masterklasse mit Klaus Wellenzohn (Team Dynafit Reschenpass) an, während Daniel Spada aus Naturns auf seinen deutschen Partner Carsten Rothe aus Bad Saarow vertraut. Bei den Herren laufen Ivan Paulmichl und Patrick Wallnöfer vom Team Latsch 2 gemeinsam, während bei den Mixed Herald Mitterer und Michaela Von Schönbeck eine Mannschaft (Team Sulden) bilden.


Fünf Kategorien

Gewertet wird die Alpenüberquerung zu Fuß in fünf verschiedenen Kategorien: Herren, Damen, Mixed, Master (zusammen über 80 Jahre alt) und Senior Master Men (zusammen über 100 Jahre).


Alle Etappen des Transalpine-Run 2013

1. Oberstdorf (GER) / Lech am Arlberg (AUT) 34,207 km 2083 Hm (Aufstieg) / 1469 Hm (Abstieg)
2. Lech am Arlberg (AUT) / St. Anton a. Arlberg (AUT) 24,139 km 1899 Hm / 2040 Hm
3. St. Anton a. Arlberg (AUT) / Samnaun (SUI) 38,57 km 2975 Hm / 2431 Hm
4. Samnaun (SUI) / Scuol (SUI) 36,022 km 2015 Hm / 2698 Hm
5. Scuol (SUI) / Bergsprint 5,3 km 947 Hm
6. Scuol (SUI) / St. Valentin am Reschensee (ITA) 37,185 km 1633 Hm /1369 Hm
7. St. Valentin am Reschensee (ITA) / Sulden (ITA) 42,309 km 2381 Hm / 1934 Hm
8. Sulden (ITA) / Latsch (ITA) 39,254 km 1897 Hm / 3106 Hm

Gesamt: 257,8 km 15468 Hm (Abstieg: 15047 Hm)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210