4 Extremsport

Rudy Schöpf vom Team Latsch (Foto: Klaus Fengler)

Transalpine-Run: Zwei Vinschger Teams zum Auftakt am Podium

Der 9. Transalpine-Run hat heute in Oberstdorf begonnen. Die erste Etappe der Alpenüberquerung zu Fuß in Zweierteams führte vom Allgäu über 34,207 km und 2083 Höhenmeter nach Lech am Arlberg. Von den sechs Südtiroler Mannschaften kamen zwei Vinschger Duos auf das Podium.

In der Kategorie Master (gemeinsam mindesten 80 Jahre alt) belegten die Vinschger Extremsportler Anton Steiner und Klaus Wellenzohn vom Team Dynafit Reschenpass den zweiten Rang. Sie bewältigten den ersten Teilabschnitt in 3:54.08 Stunden. Damit waren sie nur 1.12 Minuten langsamer als die deutschen Sieger Anton Philipp und Thomas Geisenberger. Den dritten Platz eroberten mit 19 Minuten Rückstand Christian Stork und Steffen Walk (GER).

Bei den Senior Master (gemeinsam mindesten 100 Jahre alt) holte das Team Latsch mit Rudi Schöpf und seinem neuen Partner, Florian Kuppelwieser, ebenfalls den zweiten Platz. Das Duo büßte im Ziel 13.49 Minuten auf Michael Sommer und Thomas Miksch, die beiden Sieger aus Deutschland, ein. Dritte wurden die Österreicher Friedrich Schmidthaler und Hermann Daucher(+28.40).

Bei den Damen gab es einen italienisch-spanischen Sieg und zwar durch Silvia Serafini und Corthazar Aranzeta Oih (4:07.40). Tamara Lunger und Annemarie Gross verpassten den dritten Platz um vier Minuten.

Die zweite Etappe führt morgen von Lech am Arlberg nach St. Anton am Arlberg. Zunächst geht es extrem steil über verwinkelte Trails auf den 2339 Meter hohen Rüfikopf, den „Hausberg“ von Lech. Über die Rauhekopfscharte (2415 m) und das Erlijoch (2430 m) im Herzen der Lechtaler Alpen führen wunderschöne Steige ins Almajurtal und zur 1922 Meter hoch gelegenen Erlachalpe. Der zweite lange Anstieg auf dieser Etappe bringt die Teilnehmer auf das 2543 Meter hohe Valvagehrjoch unterhalb der berühmten Valluga, bevor der letzte Downhill steil hinunter nach St. Anton führt.



Ergebnisse:


Männer
1. TEAM SALOMON (GRE/USA) Theodorakakos Dimitris/Clayton Cameron 3:27.44,2
2. TEAM SALOMON INTERNATIONAL I (GER/ESP) Reiter Philipp/Castaner Bernat Tofol +4.58,6
3. TEAM CARRERA ALTO SIL (ESP) Merillas Manuel/Villa Pablo +5.16,4


Master
1. HAGLÖFS-GORE-TEX# FOOTWEAR, (GER) Philipp Anton/Geisenberger Thomas 3:52.56,2
2. TEAM DYNAFIT RESCHENPASS, (ITA) Wellenzohn Klaus/Steiner Anton +1.12,5
3. ORTHOMOL SPORT TEAM SCHWARZ, (GER) Stork Christian/Walk Steffen +19.08,9


Senior Master
1. ORTHOMOL SPORT TEAM BLAU, GER Sommer Michael/Miksch Thomas 4:06.24,6
2. TEAM LATSCH, ITA Schöpf Rudi/Kuppelwieser Florian +13.49,9
3. TEAM WSV TRATTENBACH, AUT Schmidthaler Friedrich/Daucher Hermann +28.40,4


Frauen
1. SALOMON INTERNATIONAL III, (ESP/ITA) Corthazar Aranzeta Oih/ Serafini Silvia 4:07.40,0
2. TEAM WOLY SPORT (GER)Schiebel Gitti/Wermescher Ildikó +37.40,2
3. GEFRO ALPINTEAM LADY (GER) Ott Gerti/Kraus Sabine +44.58,5
4. TEAM GORE-TEX ACTIVE WOMEN (ITA) Lunger Tamara/Gross Annemarie +49.15,1


Mixed
1. TEAM MAMMUT GORE-TEX FOOTWEAR GB Bonsor Helen/Fallas Andrew 4:10.10,7
2. TEAM CARNETHY GB Rawlik Konrad/Paris Jasmin +17.03,1
3. TEAM BUFF ESP Bustillo Rodriguez Che/Dominguez Azpeleta Nur +28.31,2

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210