7 Golf

Die Senioren-Medaillengewinner. © pm

Südtiroler Medaillenflut bei Minigolf-Italienmeisterschaft in Naturns

Erstmals wieder nach 39 Jahren war die Minigolf-Anlage in Naturns Schauplatz einer Italienmeisterschaft.

1982 wurde auf den 6 Meter langen Eternit-Bahnen die Miniaturgolf-Italienmeister der allgemeinen Klasse gekürt. Im selben Jahr gab es auch noch die Kombi-Italienmeisterschaft der allgemeinen Klasse auf den 12 Meter langen Betonbahnen in Dorf Tirol und den 6 Meter langen Eternit-Bahnen in Naturns. Vor 39 Jahren gab es in Naturns noch keine Betonbahnen. Die Sektion Bahnengolf des SSV Naturns wurde 1981 von einigen Minigolf-Begeisterten in Naturns, darunter dem langjährigen Bahnengolf-Sektionsleiter des SSV Naturns, Sepp Zisch, der 2017 an einer heimtückischen Krankheit verstorben ist. In diesem Jahr feiert die Sektion Bahnengolf des SSV Naturns ihr 40-jähriges Vereins-Bestehen. Zu diesem Anlass haben die Naturnser die Ausrichtung der Minigolf-Italienmeisterschaft der Jugend und Senioren im Jahr 2021 übernommen. Höhepunkt der organisatorischen Tätigkeit der Sektion Bahnengolf des SSV Naturns war die Ausrichtung der Jugend-Europameisterschaft auf beiden Bahnen-Systemen im Jahre 2012. Außerdem hat der SSV Naturns auch noch einen Spieltag der italienischen Mannschaftsmeisterschaft und einmal den Italiencup ausgerichtet.


76 Minigolfer, darunter 29 Südtiroler, haben an der Minigolf-Italienmeisterschaft in Naturns teilgenommen. Für die Südtiroler gab es 10 Medaillengewinne in den Einzelkategorien und den Gewinn der Bronzemedaille vom MGC Terenten in der Jugend-Mannschaftswertung. Gold holten Gudula Scholz vom MV Algund/Raiffeisen bei den Seniorinnen in der Altersklasse I (45 bis 58 Jahre), Sonia Pircher vom MV Algund in der 2. Kategorie der Altersklasse II (Über 58 Jahre) und Magnus Fuchsberger vom SV Lana bei den Senioren in der 2. Kategorie der Altersklasse I (45 bis 58 Jahre). Der 12-jährige Algunder Robin Lang, der für den MGC Terenten gespielt hat, verpasste in der U15 nur um einen Schlag die Goldmedaille und gewann Silber. Silber in der 2. Kategorie der U19 holte Julian Müller vom SSV Naturns, dem in der 6. Runde mit 23 Schlägen sogar die zweitbeste Runde des Turniers gelungen ist. Er lag dabei nur 2 Schläge über dem Bahnrekord. Silber holten auch Sara De Nardi vom MV Algund in der Altersklasse I (45 – 58 Jahre). Über den Gewinn von Silber konnte sich auch der Präsident des MV Algund Roland Brunello bei den Senioren in der 1. Kategorie der Altersklasse I (45 – 58 Jahre) freuen. Der Algunder Alexander Lang holte in derselben Altersklasse Bronze, ebenso Paolo Marcuzzi vom SV Lana in der 2. Kategorie derselben Altersklasse. Bronze holte auch Ramona Schmid vom MGC Terenten in der 2. Kategorie der U19.

In 10 Einzel-Kategorien und in 2 Mannschaftskategorien wurden in Naturns die neuen Titelträger gekürt. Titelträger wurden Federico Bussotti (Amatese) in der U15, Valerio Marcoaldi (Vergiate) in der 1. Kategorie der U19 und sein Vereinskollege Riccardo Belli in der 2. Kategorie der U19. Der GSP Vergiate gewann auch die Mannschaftswertung der Jugend vor Amatese und Terenten mit Robin Lang, Felix Kammerlander und Ramona Schmid. Bei den Senioren sicherten sich Maurizio Palmiro Zini (Vergiate) in der 1. Kategorie und Magnus Fuchsberger vom SV Lana in der 2. Kategorie die Titel in der Altersklasse I (45 – 58 Jahre). In der Altersklasse II (Über 58 Jahre) gingen die Titel an Luciano Galbiati (Lozza) in der 1. Kategorie und Enrico Dallabona (Predazzo) in der 2. Kategorie.

Bei den weiblichen Senioren holten Gudula Scholz vom MV Algund den Italienmeistertitel in der Altersklasse I (45 – 58 Jahre), Antonella Flamini (Aponense) jenen in der 1. Kategorie der Altersklasse II (Über 58 Jahre) und Sonia Pircher vom MV Algund jenen in der 2. Kategorie er Altersklasse II. Senioren-Mannschafts-Italienmeister wurde Vergiate II vor Lozza und Vergiate I.

Nachstehend die Ergebnisse:
Jugend (7 Runden)
U15: 1. Federico Bussotti (Amatese) 213 Schläge; 2. Robin Lang (Terenten) 214. U19, 1. Kategorie: 1. Valerio Marcoaldi (Vergiate) 185; 2. Matteo Diotti (Amatese) 186 nach Stechen; 3. Ryan Giroldini (Vergiate) 186. 2. Kategorie: 1. Riccardo Belli (Vergiate) 208; 2. Julian Müller (Naturns) 219; 3. Ramona Schmid (Terenten) 221. Mannschaftswertung (5 Runden): 1. Vergiate 409 Schläge; 2. Amatese 419; 3. MGC Terenten (Robin Lang, Felix Kammerlander, Ramona Schmid) 472.

Senioren (7 Runden)
Herren, Altersklasse I (45 – 58 Jahre), 1. Kategorie: 1. Maurizio Palmiro Zini (Vergiate) 183 Schläge; 2. Roland Brunello (Algund) 185; 3. Alexander Lang (Algund/Vergiate) 189. 2. Kategorie: 1. Magnus Fuchsberger (Lana) 216; 2. Matteo Marcoaldi (Vergiate) 218; 3. Paolo Marcuzzi (Lana) 222. Altersklasse II (Über 58 Jahre), 1. Kategorie: 1. Luciano Galbiati (Lozza) 193; 2. Alfredo Luigi Meanti (Monza) 195; 3. Gabriele Rovera (Lozza) 197; 6. Dieter Kaufmann (Seis) 201. 2. Kategorie: 1. Enrico Dallabona (Predazzo) 201.

Damen, Altersklasse I (45 – 58 Jahre): 1. Gudula Scholz 208 Schläge; 2. Sara De Nardi (beide Algund) 266. Altersklasse II (Über 58 Jahre), 1. Kategorie: 1. Antonella Flamini (Aponense) 190. 2. Kategorie: 1. Sonia Pircher 231; 2. Mariangela Canese (beide Algund) 273. Senioren-Mannschaftswertung (5 Runden): 1. Vergiate II 410 Schläge; 2. Lozza 419; 3. Vergiate I 426; 5. MV Algund I 433; 6. SSV Naturns I 447.

Schlagwörter: golf

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos