7 Golf

Colin Morikawa hat Grund zum Jubeln. © APA/afp / PAUL ELLIS

US-Amerikaner Collin Morikawa gewinnt die British Open

Der US-Amerikaner Collin Morikawa hat die 149. British Open im englischen Sandwich gewonnen.

Der 24-Jährige spielte am Sonntag eine starke 66er-Runde auf dem Grün des Royal St. George's Club und sicherte sich bei seinem Open-Debüt den Claret Jug. Mit 265 Schlägen nach 72 Löchern überholte er noch Louis Oosthuizen, der das Ranking an den drei Tagen zuvor angeführt hatte.


Der Südafrikaner spielte am vierten Tag der Open nur eine enttäuschende 71er-Runde und beendete das Major-Turnier mit 11 unter Par auf dem dritten Platz, den er sich mit dem Spanier Jon Rahm teilt. Auf dem zweiten Platz landete der US-Amerikaner Jordan Spieth mit 267 Schlägen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos