7 Golf

Erholt sich noch von seinen Unfallverletzungen: Tiger Woods. © APA/getty / Andrew Redington

Woods: „Schmerzhafter als alles, was ich bisher erlebt habe“

Vor drei Monaten hatte sich Golf-Superstar Tiger Woods bei einem Autounfall in Los Angeles schwerste Verletzungen an den Beinen zugezogen. Nun gab der 45-jährige dem Golf-Magazin „GolfDigest“ sein erstes Interview, in dem er über ihm bislang unbekannte Schmerzen spricht.

Das Leben von Tiger Woods war schon immer geprägt von Höhen und Tiefen. Der US-Amerikaner konnte 15 Major-Titel in seiner Karriere feiern und führte die Weltrangliste für insgesamt 683 Wochen an. Auf der anderen Seite warfen den Golfer zahlreiche Knie- und Rückenoperationen zurück, seine Trennungen wurden mehrmals öffentlich ausgeschlachtet. Darüber hinaus war er bereits in drei Autounfälle verwickelt.


Der Unfall von vor drei Monaten war jedoch äußerst schwer. Am 23. Februar kam Woods in der Nähe von Los Angeles von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Daraufhin überschlug sich sein Wagen mehrfach und blieb in einer Böschung liegen. „Ich verstehe wegen vergangener Verletzungen viel von Reha-Programmen, aber das jetzt war schmerzhafter als alles, das ich bis jetzt erlebt habe.“, erklärt Woods. Er zog sich Trümmerbrüche beim Schien- und Wadenbein, weitere Knochenverletzungen im Fuß und Knöchel zu.

Mitte März durfte der Golf-Superstar aber wieder nach Hause und seine Verletzungen dort auskurieren. Zum Leidwesen des Sportlers ist aber nach wie vor noch unklar, ob sein rechtes Bein je wieder so viel Kraft wie vor dem Unfall haben wird.

Schlagwörter: golf

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210