j Kampfsport

Alexander Zadra mit Vater und Trainer Markus Zadra beim Weltcup in Alicante.

Alexander Zadra meldet sich erfolgreich zurück

Nach fast einem halben Jahr Zwangspause aufgrund einer Bänderverletzung und Corona-Restriktionen hat Alexander Zadra vom ASV Zadra fighting/rothoblaas beim World Taekwondo G2 Weltcup in Alicante (Spanien) erfolgreich zurückgemeldet.

In der Schwergewichtsklasse -87 kg der Herren (+18 Jahre) hat Zadra der Nummer drei der Liste, Patrick Divkovic (SLO) bis zu Schluss die Stirn geboten. In der ersten Runde trennten sich die beiden mit 4:7 Punkten zugunsten des slowenischen Favoriten. In der zweiten Runde waren die beiden jedoch punktegleich und nur wegen einer Verwarnung, was einen Punkt für den Gegner bedeutet, verfehlte der 19-jährige Kurtatscher den Sieg in dieser Runde. Schlussendlich bedeutete dies einen mehr als verdienter 9. Platz für Alexander Zadra.


Es war auch weltweit der erste Wettbewerb bei dem das neue Reglement angewandt wurde, welches dann auch für die olympischen Spiele in Paris gelten wird. Bei diesem hochkarätigen Turnier in Alicante gab es insgesamt 1503 Registrierungen und es haben auch mehre Weltmeister und Olympiasieger aus Asien und Afrika teilgenommen. Nur in der Erwachsenenklasse (+18) der Damen und Herren gibt es Punkte für das Olympiaranking.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH