j Kampfsport

Jonathan Von Hellberg, Maximilian Tschigg, Noah Wenin, Anna Gruber, Maya Wenin, Greta Gasser (v.l.) © PM

Südtiroler Kampfsportler in der Toskana erfolgreich

Am vergangenen Wochenende nahmen an die 500 Athleten am Tuscany Open in Arezzo teil, darunter auch einige aus Südtirol.

Der Verein Taekwondo Südtirol-Eurotherm war etwa mit 6 Athleten vertreten: Maya Wenin (Terlan), Greta Gasser (Bozen), Anna Gruber (Andrian), Jonathan Von Hellberg, Maximilian Tschigg (beide Eppan) und Noah Wenin (Terlan).


Maya Wenin holte sich in der Kategorie „U18-52 kg“ die Goldmedaille. Das Tuscany Open war ihr erstes Turnier in der A-Klasse der Junioren. Wenin hat im Finale gegen eine um 2 Jahre ältere Athletin von SS Lazio
mit 2:0 gewonnen.

Auch Anna Gruber entwickelt sich als Taekwondo-Kämpferin stetig weiter. Sie gewann Gold mit drei Kämpfen in der Kategorie „Kadetten U14-47kg“. Im zweiten Kampf bezwang sie ihre Gegnerin sogar in KO.

Greta Gasser und Noah Wenin haben ebenfalls Gold in ihrer Kategorie gewonnen. Maximilian Tschigg und Jonathan Von Hellberg haben beide einen Auftakt-Kampf gewonnen und dann im Halbfinale verloren. Beide holten sich am Ende Bronze.

Taekwondo Südtirol-Eurotherm erzielte mit seinen Athleten den 5. von 74. Plätzen in der Vereinswertung.

Schlagwörter: Kampfsport Taekwondo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH