j Kampfsport

Alexander und Markus Zadra und mit guten Medaillenchancen bei den Europameisterschaftender der Clubs in Tallinn (Estland).

Vater und Sohn bei Taekwando-EM in Estland

Vom heutigen Sonntag bis 26. August werden Alexander und Markus Zadra vom ASD Zadra fighting/rothoblaas bei den Europameisterschaften der Clubs inTallinn (Estland) an den Start gehen.

Mit 856 Registrationen ist dies ein internationales Großturnier der World Taekwondo Europe bei dem nur Sportler mit Weltcuplizenz teilnehmen dürfen.


Alexander Zadra wird in der U21-Kategorie und dazu noch in der Herrenklasse -87 kg an starten, während Markus in der Masterklasse +35 Jahre und in der Herrenklasse +87 kg teilnehmen wird. In der U21-Kathegorie ist Alexander einer der Favoriten und sollte alles seinen normalen Verlauf nehmen, dürfte er im Finale stehen.

Bei der allgemeinen Klasse der Herren wäre ein fünfter Platz ein gutes Ergebnis eine Medaille hingegen ein großer Traum für den 20jährigen.
Für Markus hingegen könnte es in der Masterklasse ebenfalls für eine Medaille reichen. Starke Konkurrenz sind vor allem die Spanier. In der allgemeinen Klasse der Herren hingegen wäre ein guter Kampf bereits ein Sieg für ihn, da er als 57-Jähriger mit den jungen Weltklassesportlern die im Schnitt 22 bis 24 Jahre alt sind auf der Kampffläche stehen wird.


Schlagwörter: Kampfsport Taekwondo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH