l Kegeln

Wolfi Blaas traf in Leszno 608 Kegel Für Marion Thaler blieb das Zählwerk bei 559 Kegeln stehen

Blaas und Thaler "zittern" sich in die zweite Runde

Bei der Einzel-WM in Leszno in Polen sind zwei Südtiroler Kegler der italienischen Nationalmannschaft im Bewerb Single Classic in die zweite Runde eingezogen. Außerdem klebte dem Team einmal mehr das Pech an den Händen.

Wolfi Blaas, bei Meister Neumarkt unter Vertrag, brachte in der Qualifikationsrunde 608 Kegel und zog damit als 32. und letzter Teilnehmer in die nächste Runde ein. Er spielt in der zweiten Runde, die am Donnerstag ausgetragen wird, gegen Vilmos Zavarko aus Serbien, der sagenhafte 727 Kegel von der Bahn fegen konnte und damit die Bestleistung erzielte.

Florian Thaler (Fugger Sterzing) belegte mit 551 Kegeln Rang 57. Unmittelbar hinter Thaler folgte Georg Righi, für den das Zählwerk bei 547 Kegeln stehen blieb.

Bei den Frauen ist Marion Thaler (Fugger Sterzing) in die zweite Runde eingezogen. Sie belegte in der Qualifikation mit 559 Hölzern Rang 31 und wird nun gegen die Kroatin Ines Hasic (617) spielen. Pech hatte Simone Profanter, die das Feld der besten 32 um ein einziges Holz verpasste. Die Keglerin von Meister Villnöß belegte mit 558 Kegeln Rang 33.

Annemarie Innerhofer landete mit 543 Kegeln auf Rang 40, für Adele Ainhauser standen 531 Kegel und der 49. Platz zu Buche.

Autor: sportnews