l Kegeln

Mutspitz durfte sich über einen 5:3-Sieg gegen Sarnthein freuen

Kegeln: Nun haben auch Mutspitz und Passeier die ersten Punkte

Am fünften Spieltag der A1-Klasse der Männer haben auch die beiden letzten Klubs die ersten Zähler der neuen Saison eingefahren. Tirol Mutspitz setzte sich zu Hause gegen Sarnthein durch, Passeier gewann auswärts bei Lana. Eingestellt wurde auch ein Bahnrekord: Reinhard Gruber (Fugger Sterzing) brachte in Jenesien 632 Kegel zu Fall.

Tirol Mutspitz lag mehr als die halbe Partie bis zu 100 Kegel gegen den Tabellenvierten Sarnthein zurück. Dann aber wendeten die Burggräfler das Blatt und gaben einen knappen Vorsprung nicht mehr her. Nach der letzten gespielten Kugel hatte Tirol Mutspitz 21 Kegel mehr getroffen als die Gäste, und feierten einen verdienten 5:3-Erfolg. Bester Spieler war Sarntheins Kapitän Hannes Kröss, für den das Zählwerk bei 610 Hölzern stehen blieb (250 Abräumer).

Passeier übernahm in Lana von Beginn an das Kommando, büßte im zweiten Durchgang ein paar Hölzer ein, lag am Ende aber 53 Kegel vor den Hausherren und setzte sich mit 3397:3344 Kegeln verdient 5:3 durch. Die Bestleistung erzielte Lanas Christian Gruber im Startdurchgang, der 602 Kegel zu Buche stehen hatte. Aufatmen also in Dorf Tirol und bei Passeier.


Kantersieg von Neumarkt

Einen 8:0-Kantersieg feierte Neumarkt in Vöran. Der Meister brachte auf der anspruchsvollen Bahn 3465 Kegel zu Fall, für die Tschöggelberger waren es 3206 Hölzer. Die beste Einzelleistung zeigte Georg Righi. Der Einzel-WM-Teilnehmern in Leszno (die WM wird derzeit ausgetragen) zeigte sich mit 592 Kegeln von seiner starken Seite. Dank des 8:0-Erfolges überholten die Unterlandlern in der Tabelle auch Fugger Sterzing.

Die Wipptaler mussten sich bei Aufsteiger Jenesien nämlich „nur“ mit einem 5:3-Erfolg zufrieden geben. Jenesien bot Sterzing lange Zeit die Stirn und präsentierte sich mit 3377 Kegeln einmal mehr als äußerst unangenehmer Gegner. Sterzing hatte am Ende 3462 Hölzer getroffen, was in erster Linie der Verdienst von Reinhard Gruber war. Der Kapitän des Vizemeisters traf 632 Kegel und stellte damit den Bahnrekord von Georg Righi ein. Die 600-Kegel-Marke „knackte“ auch Florian Thaler mit 603 Hölzern. Thaler nimmt ebenso wie Righi und dessen Teamkollege Wolfi Blaas an der WM in Leszno teil.

Spannend ging es in Naturns zwischen dem Aufsteiger und der Auswahl Ratschings zu. In einer engen Partie bekamen die Vinschger dieses Mal kein Nervenflattern und zogen das Match mit neun Kegeln Vorsprung an Land (3324:3315). Erwin Volgger hätte drei Hölzer mehr benötigt, um Hermann Gurschler den Punkt abzunehmen und für die Wipptaler ein 4:4-Unentschieden herauszuholen. So konnte Naturns den ersten Sieg in der A1-Klasse bejubeln (5:3) und hält nun in der Tabelle bei insgesamt drei Zählern. Claudio Da Canal war eine Woche nach seinem Traumergebnis auf der Heimbahn (620) erneut bester Spieler der Partie. Seine Ausbeute betrug 581 Kegel. Auf den 25. Oktober verschoben wurde hingegen das Match Kurtatsch gegen St. Georgen.


A-Klasse der Frauen: Plose "vermöbelt" Villnöß

Bei den Frauen sorgte Plose für die Sensation der fünften Runde. Die Eisacktalerinnen wiesen im Derby Meister Villnöß mit 4:2 in die Schranken. Simone Profanter brachte für Villnöß zwar 590 Kegel zu Fall, doch der starke Auftritt der WM-Teilnehmerin nützte am Ende wenig. Damit ist Los Birillos nach dem 4:2-Auswärtserfolg bei Burggräfler unangefochtener Tabellenführer und hat als einziges Damenteam noch kein Spiel verloren. Die Bestleistung erzielte übrigens Cilly Ploner mit 574 Hölzern. Einen deutlichen Erfolg gab es auch für Fugger Sterzing gegen Deutschnofen (5,5:0,5).

Mutspitz musste gegen Tramin lange zittern, gewann am Ende aber mit 14 Kegeln Vorsprung 5:1. Enikö Tót traf 583 Kegel im Dress der Unterlandlerinnen. Pfalzen wies die Auswahl Ratschings gar mit 6:0 in die Schranken, während sich der KC Meran zum ersten Mal in dieser Saison über einen Sieg freuen konnte. Die Partie gegen Pfeffersberg endete 4:2 für die Passerstädterinnen.


Ergebnisse A1-Klasse der Männer, 5. Spieltag:

ASV Vöran – KK Neumarkt 0:8
SV Lana – ASKC Passeier 3:5
KC Naturns – ASKC Auswahl Ratschings 5:3
ASV Tirol Mutspitz – AKSV Sarnthein 5:3
ASV Jenesien – ASKC Fugger Sterzing 3:5
KKA Kurtatsch – ASKC St. Georgen auf 25. Oktober verschoben


Die Tabelle:

1. KK Neumarkt 10 Punkte
2. ASKC Fugger Sterzing 10
3. ASKC St. Georgen 8*
4. AKSV Sarnthein 6
5. ASV Jenesien 4
6. SV Lana 4
7. ASV Vöran 4
8. KC Naturns 3
9. KKA Kurtatsch 3*
10. ASKC Auswahl Ratschings 2
11. ASKC Passeier 2
12. ASV Tirol Mutspitz 2
*ein Spiel weniger


Ergebnisse A-Klasse der Frauen, 5. Spieltag:

ASV Burggräfler – AKC Los Birillos 2:4
ASKC Fugger Sterzing – ASV Deutschnofen 5,5:0,5
SSV Pfalzen – ASKC Auswahl Ratschings 6:0
ASV Tirol Mutspitz – ASV Tramin 5:1
ASC Plose – ASV Villnöß 4:2
KC Meran – ASV Pfeffersberg 4:2


Die Tabelle:

1. AKC Los Birillos 10 Punkte
2. ASV Villnöß 8
3. ASKC Fugger Sterzing 8
4. ASV Tirol Mutspitz 8
5. ASV Deutschnofen 6
6. ASV Pfeffersberg 4
7. SSV Pfalzen 4
8. ASV Tramin 4
9. ASC Plose 4
10. ASV Burggräfler 2
11. KC Meran 2
12. ASKC Auswahl Ratschings 0

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..