m Klettern

Andrea Ebner

Italiencup Padova: Ebner und Sinibaldi auf Platz neun

Vor kurzem wurde die vierte Etappe des Italiencups im Vorstiegsklettern in Padova ausgetragen, bei der drei Südtiroler an den Start gingen. Andrea Ebner (AVS Brixen) und Lorenzo Sinibaldi (AVS Gröden) wurden jeweils Neunte. Günther Karbon (AVS Seis) kletterte auf den 12. Platz.

Für das Halbfinale hatten sich bei den Männern beide Südtiroler Sportkletterer ohne Probleme qualifiziert. In der selektiven Halbfinalroute konnte der junge Lorenzo Sinibaldi eine schwierige Stelle meistern. An dieser Stelle scheiterten viele Athleten, wie zum Beispiel auch sein Südtiroler Landsmann Günther Karbon aus Seis, der den 12. Platz erreichte. Sinibaldi qualifizierte sich an neunter Stelle liegend für das Finale. Diese Position hielt er bis zum Schluss. Der Sieg ging an Stefano Ghisolfi aus Turin.

Andrea Ebner (AVS Brixen) war direkt für das Halbfinale qualifiziert. Die Schlüsselstelle lag im Halbfinale eindeutig im oberen Teil der Wand, die nur vier Athletinnen bewältigen konnten. Weitere vier Athletinnen hatten die schwierige Stelle erreicht, versuchten gleich weiterzugreifen und stürzten. Auch Andrea Ebner griff Richtung Schlüsselgriff, rutschte aber ab. Sie erreichte damit den unglücklichen neunten Rang und qualifizierte sich nicht für das Finale. Den Sieg holte sich Claudia Ghisolfi aus Turin.

Am kommenden Wochenende findet in Bozen die Italienmeisterschaft im Vorstiegsklettern statt. Im Salewa Cube geht es um die nationalen Meistertitel. Am Start ist auch Südtirols Kletterelite.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210