m Klettern

Filip Schenk

Schenk triumphiert in Imst

In Nordtirol fand vor kurzem die erste Etappe des Jugendeuropacups im Vorstiegsklettern (Lead) statt. Bei den 16- und 17-Jährigen gab es einen Südtiroler Sieger, nämlich Filip Schenk vom AVS Brixen. Bei den Unter-16-Jährigen belegte Felix Kiem (AVS Meran) den vierten Platz.

Schenk belegte in der Qualifikation der Altersklasse U18 den vierten Platz. Im Finale konnte sich der Grödner steigern und holte sich den Sieg. Giorgio Bendazzoli aus Vicenza, wie Schenk Mitglied der italienischen Nationalmannschaft, kletterte als dritter ebenfalls aufs Podium. Der Passeirer David Oberprantacher verpasste die Final-Quali und belegte Rang elf.

In der Alterklasse U16 glänzte Felix Kiem. Er durfte sich über einen vierten Platz freuen. Bei den gleichaltrigen jungen Frauen setzte sich die Römerin Laura Rogora durch. Elisabeth Lardschneider (AVS Gröden) belegte Platz 18, Jana Messner (AVS Brixen) Rang 24.

Bei den Junioren schaute für Lorenzo Sinibaldi (AVS Gröden) der 12. Platz heraus. Sein Teamkollege Janluca Kostner kam auf Rang 21. Bei den Frauen erreichte die Brunecknerin Katrin Mair den 15. Rang.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210