m Klettern

Michael Piccolruaz beim Weltcup in München (Foto: A. Ebner)

Weltcup: Piccolruaz in München auf Platz zehn

Bei der letzten Etappe des Boulder-Weltcups, der am Samstag im Münchner Olympiastadion ausgetragen wurde, schaffte der Grödner Michael Piccolruaz sein bestes Weltcupergebnis.

Bereits zum vierten Mal in Serie gelang Michael Piccolruaz vom AVS Meran im Weltcup der Sprung unter die besten 20. Der zehnte Platz in München im 120 Mann starken Teilnehmerfeld bedeutete zudem das beste Weltcupergebnis seiner Karriere. In der Gesamtwertung nahm Piccolruaz den 17. Platz ein. Den Sieg in München holte sich der Russe Alexey Rubtsov, während in der Gesamtwertung der Japaner Akiyo Noguchi vorne lag.

Neben Piccolruaz war auch Stefan Scarperi aus St. Pauls im Einsatz. Der Dritte bei den Europameisterschaften 2015 in Innsbruck konnte sich nicht für das Halbfinale qualifizieren und wurde 24. In der Gesamtwertung belegte der Überetscher Rang 32.

Bei den Damen gewann in München die Britin Shauna Coxey. Andrea Ebner aus Brixen wurde 34. Der Gesamtsieg ging an Chong Jongwon aus Korea.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210