p Leichtathletik

Hermann Achmüller bei seinem WM-Auftritt im Vorjahr

Achmüller nimmt die 100-km-WM in Angriff

Die 29. Ausgabe der IAU-Weltmeisterschaft über eine Distanz von 100 Kilometern steht vor der Tür. Am Sonntag misst sich der 45-jährige Pusterer Hermann Achmüller mit der Weltelite auf der Langstreckendistanz.

Achmüller will im spanischen WM-Ort Los Alcazares nahe Murcia die Silbermedaille im Teambewerb aus dem Vorjahr verteidigen. Im Einzelranking belegte der erfahrene Südtiroler bei seinen bisherigen beiden WM-Auftritten über 100 Kilometer die Plätze 23 und 14.

Achmüller führt das sechsköpfige italienische Männer-Aufgebot an, dem zudem der Trentiner Silvano Beatrici, Marco Ferrari, Andrea Zambelli, Paolo Bravi und der dreifache Weltmeister Giorgio Calcaterra angehören.

Die WM-Medaillen in Spanien werden auf einem zehn Kilometer langen Rundkurs vergeben, die die Athleten zehn Mal absolvieren müssen. Angesetzt ist der Lauf für Sonntag 7 Uhr.


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210