p Leichtathletik

Alex Schwazer

Alex Schwazer muss zum Rapport nach Rom

Der Olympiasieger von Peking, der vor den Olympischen Spielen positiv auf EPO getestet wurde, muss am 16. Oktober vor der Antidoping-Abteilung des italienischen Olympischen Komitees (CONI) Rede und Antwort stehen.

Alex Schwazer hat von Verbandsseite eine offizielle Einberufung zur Sitzungam Dienstag, 16. Oktoberin Rom erhalten. Die Anhörung beginnt um 10.30 Uhr.

Dabei soll der Geher aus Kalch seine Version zur Beschaffung und Einnahme der leistungsfördernden Mittel erläutern. Diese wurde ihm bei einer Dopingprobe unmittelbar vor Beginn der Spiele in London nachwiesen. Neben der Staatsanwaltschaft in Bozen, haben auch die Behörden in RomErmittlungen im Dopingfall Schwazer aufgenommen.

Autor: sportnews