p Leichtathletik

Alex Schwazer und Sandro Donati beim Training in Rom

Alex Schwazer steht vor dem Comeback

Am Sitz des italienischen Leichtathletik-Verbandes in Rom fand am Dienstagvormittag ein Treffen zwischen dem Vorstand der FIDAL und Alex Schwazer statt. Am 29. April läuft die Doping-Sperre des Kalcher Gehers aus, nun muss seine Tätigkeit bis zum Weltcup am 8. Mai in Rom programmiert werden. Dort soll Schwazer das Ticket für die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro lösen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH