p Leichtathletik

Linda Pircher kam beim Weitsprung auf 6 Meter. © A.G.Giancarlo Colombo / info@giancarlocolombo.it #photoC

Arge Alp: Ausgezeichneter 2. Platz für Südtiroler Auswahl

Zum Saisonabschluss der Leichtathletik-Bahnsaison findet traditionell immer das Arge-Alp-Meeting statt. Heuer wurde das länderübergreifende Treffen in Innsbruck ausgetragen. Die Südtiroler Landesauswahl feierte dabei sieben Tagessiege und musste sich in der Mannschaftswertung nur den Titelverteidigern aus Bayern geschlagen geben.

Auch heuer fuhr Südtirol wieder mit einer sehr jungen Mannschaft nach Österreich. In Innsbruck zeigten die einheimischen Athleten eine bärenstarke Leistung, vor allem mit den beiden Aushängeschildern Caren Agreiter und Petra Nardelli. Die Bruneckerin Agreiter gewann die 400-m-Hürden in 1:01.13 Minuten, die 23-jährige Nardelli siegte über 200 m in 24.59 Sekunden und wurde über 400 m mit neuer persönlicher Bestzeit von 54.66 Sekunden Zweite hinter Aauri Lorena Bokesa (53.58) aus St. Gallen.

Eine überragende Vorstellung zeigte Linda Pircher. Die 18-jährige Burgstallerin vom SV Lana kam im Weitsprung auf 6.00 Meter (bisherige Bestmarke 5.70 m). Dies gelang zuletzt einer Südtirolerin vor 17 Jahren. Ihre Trainerin Gertrud Bacher erzielte 2002 stolze 6,11 m. Den Südtiroler Rekord von Barbara Bechlechner aus dem Jahr 1979 verpasste Pircher hingegen nur um 16 cm.

Überzeugen konnte auch Lia Patscheider, die sich über 3000 m mit neuer Bestzeit von 9:46.27 Minuten behaupten konnte. Dritte wurde die Tierserin Katja Pattis, auch sie steigerte sich auf 10.09.00 Minuten. Die Bruneckerin Ira Harrasser (200 m) und die Boznerin Alessandra Realdon (100 m Hürden) wurden jeweils Dritte. Markus Ploner siegte über 5000 m in 15:18.88 Minuten, Stabhochspring-Ass Nathalie Kofler aus Lana übersprang 3.70 m, ihre Teamkollegin Nicole Indra (3.40 m) wurde Zweite. Die Südtiroler Damen-Staffeln (4x100 und 4x400 m) glänzten mit zwei Silbermedaillen.

Bei den Herren gewann der Bozner Stabhochspringer Nicolò Fusaro mit 4.80 m. Speerwerfer Hubert Göller musste sich mit 61.90 m nur dem Deutschen Linus Limmer (62.09 m) beugen. Dreispringer Alessandro Di Foggia vom Athletic Club 96 Bozen belegten Rang 2 mit neuer Bestmarke von 13.95 m, Kevin Giacomelli schrammte über 200 m nur knapp am Podest vorbei und wurde Vierter.

Die Ergebnisse der Südtirol-Auswahl beim Arge-Alp-Meeting in Innsbruck
Damen
100m: 4. Ira Harrasser (SSV Bruneck) 12.20
100m: 15. Annika Oberrauch (SV Lana) 13.27
100m: 16. Roberta Giovanelli (Athletic Club 96 Bozen) 13.27
200m: 1. Petra Nardelli (Südtirol Team Club) 24.59
200m: 3. Ira Harrasser (SSV Bruneck) 24.89
200m: 9. Anna Schenk (Atletica Gherdeina) 26.26
400m: 2. Petra Nardelli (Südtirol Team Club) 54.66
400m: 4. Federica Cavalli (SAF Bolzano) 58.81
800m: 8. Maddalena Melle (SV Lana) 2:21.72
3000m: 1. Lia Patscheider (Sportler Team) 9:46.27
3000m: 3. Katja Pattis (Südtirol Team Club) 10:09.00
100m Hürden: 3. Alessandra Realdon (Südtirol Team Club) 14.49
100m Hürden: 6. Linda Pircher (SV Lana) 15.74
400m Hürden: 1. Caren Agreiter (SSV Bruneck) 1:01.13
400m Hürden: 5. Miriam Ploner (Südtirol Team Club) 1:08.11
400m Hürden: 7. Sarah Gasser (SG Eisacktal) 1:10.28
Staffel 4x100m: 2. Südtirol (Realdon, Schenk, Giovanelli, Harrasser) 48.50
Staffel 4x400m: 2. Südtirol (Agreiter, Oberrauch, Nardelli, Cavalli) 3:50.81
Hoch: 9. Anna Di Giovanni (Athletic Club 96 Bozen) 1.55
Hoch: 10. Hannah Insam (Atletica Gherdeina) 1.55
Weit: 1. Linda Pircher (SV Lana) 6.00
Weit: 4. Angela Kier (SG Eisacktal) 5.65
Drei: 3. Linda Pircher (SV Lana) 12.17
Drei: 4. Angela Kier (SG Eisacktal) 12.14
Stab: 1. Nathalie Kofler (SV Lana) 3.70
Stab: 2. Nicole Indra (SV Lana) 3.40
Diskus: 8. Beltina Kallaba (Südtirol Team Club) 31.95
Diskus: 11. Marie Gruber (SC Meran) 28.29
Kugel: 7. Beltina Kallaba (Südtirol Team Club) 11.71
Kugel: 13. Marie Gruber (SC Meran) 10.00
Speer: 5. Marina Gazzotti (Athletic Club 96 Bozen) 40.36
Speer: 6. Sophie Mayr (SSV Bruneck) 37.83

Herren
100m: 5. Kevin Giacomelli (Athletic Club 96 Bozen) 11.10
100m: 17. Elias Vonella (CSS Leonardo da Vinci) 11.81
200m: 4. Kevin Giacomelli (Athletic Club 96 Bozen) 22.30
400m: 5. Patrick Baù (SG Eisacktal) 51.49
400m: 8. Simon Knoll (Südtirol Team Club) 52.58
800m: 11. Andreas Rogen (SSV Bruneck) 2:00.24
800m: 13. Nicolas Monese (SG Eisacktal) 2:02.57
5000m: 1. Markus Ploner (SV Sterzing) 15:18.88
110m Hürden: 6. Simon Zandarco (SV Lana) 15.95
110m Hürden: 7. Thomas Iellici (Athletic Club 96 Bozen) 16.05
400m Hürden: 5. Lorenzo Bocchio (CSS Leonardo da Vinci) 58.77
400m Hürden: 7. Diego Soppelsa (SSV Brixen) 59.11
Staffel 4x100m: Südtirol (Vonella, Baù, Zandarco, Giacomelli) DNF
Staffel 4x400m: 6. Südtirol (Baù, Bocchio, Knoll, Rogen) 3:28.15
Hoch: 6. Simon Zandarco (SV Lana) 1.90
Hoch: 8. Nicola Paletti (Athletic Club 96 Bozen) 1.80
Weit: 7. Alessandro Di Foggia (Athletic Club 96 Bozen) 6.31
Drei: 2. Alessandro Di Foggia (Athletic Club 96 Bozen) 13.95
Drei: 5. Tobias Iellici (Athletic Club 96 Bozen) 12.80
Stab: 1. Nicolò Fusaro (Athletic Club 96 Bozen) 4.80
Diskus: 5. Massimiliano Di Stasio (Athletic Club 96 Bozen) 39.13
Kugel: 7. Simon Hochgruber (Südtirol Team Club) 11.38
Hammer: 6. Simone Emanuelli (Athletic Club 96 Bozen) 33.19
Speer: 2. Hubert Göller (Athletic Club 96 Bozen) 61.90
Speer: 7. Massimiliano Di Stasio (Athletic Club 96 Bozen) 51.09

Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210