p Leichtathletik

Im Vorjahr gewann der Athletic Club das Silber-Finale

Athletic Club 96 Bozen für A-Finale qualifiziert

Der Athletic Club 96 Bozen hat sich für das A-Finale der Mannschafts-Italienmeisterschaft Ende September in Mailand qualifiziert, bei dem sich die besten zwölf Teams aus Italien ein Stelldichein geben werden.

Eigentlich war der Bozner Leichtathletik-Klub schon direkt für das A-Finale qualifiziert, weil er sich im vergangenen Jahr den Sieg im Silber-Finale geholt hat. Allerdings musste das heimische Team vor der Endrunde in Mailand die Punktemarke von 17.200 Zählern knacken. Nachdem sich der Verein aus der Südtiroler Landeshauptstadt Mitte Mai zum Regionalmeister gekürt hat, fehlten noch einige Zähler, die die Talferstädter am vergangenen Wochenende bei einem interregionalen Wettbewerb in Marcon im Veneto gesammelt haben.

Hauptdarsteller des Bozner Klubs in Marcon waren Soufiane Elkounia, der die 3000 m Hindernis in 9.03,66 Minuten bewältigte und Abdessalam Machmach, der den 800-m-Lauf in 1.50,41 Minuten beendete. Zu überzeugen wussten aber auch die Nachwuchsathleten des Athletic Club 96: U18-Talent Marco Spagnolli blieb über 800 unter der Zwei-Minuten-Marke (1:59,88) und absolvierte den 1500-m-Lauf in 4:04,29 Minuten. U20-Sprinter Alessandro Monte kam unterdessen über 200 m auf 22,60 Sekunden und über 100 m auf 11,29 Sekunden.

Autor: sportnews