p Leichtathletik

Die beiden Sieger: Petra Pircher und Gianmarco Bazzoni (Foto: running.bz.it)

Bazzoni gewinnt packendes Finish beim Marinzen-Lauf

Die 24. Auflage des Marinzen-Berglaufs in Kastelruth hatte es wahrlich in sich. Insbesondere der Sieg von Gianmarco Bazzoni war spektakulär. Bei den Frauen gewann Petra Pircher.

Seriensieger Bazzoni schaffte es den U20-Nationalteamläufer Daniel Pattis aus Tiers in Schach zu halten und einen minimalen Vorsprung ins Ziel zu retten. Mit seinen 36,20 Minuten war der Bozner im Zielsprint nur eine Sekunde schneller als Pattis. Der drittplatzierte Trrentiner Francesco Baldessari lag fast drei Minuten zurück.

Bei den Frauen ließ hingegen Petra Pircher auf der 7,95 Kilometer (450 Höhenmeter) langen Strecke nichts anbrennen. Die Vinschgerin ging über die gesamte Distanz ein enorm hohes Tempo und distanzierte die gesamte Konkurrenz mit einer Zeit von 44,56 Minuten. Der zweite Platz ging an Johanna von Dellemann, die die große Favoritin Francesca Iachemet auf den dritten Platz verwies.

Insgesamt waren bei der 24. Auflage des Marinzen-Berglaufs 74 aktive Sportler am Start.


Ergebnisse des Marinzen-Berglaufs:

Herren
1. Gianmarco Bazzoni (Athletic Club 96 Bolzano) 36.20
2. Daniel Pattis (Läuferclub Bozen) 36.21
3. Francesco Baldessari (Atletica Trento) 39.05
4. Alex Holtz (Full Sport Merano) 39.41
5. Marco Pozza (Athletic Club 96 Bolzano) 40.20
6. Christian Stuffer (Gherdeina Runners) 41.33
7. Roland Pichler (LC Kaltern) 41.56
8. Ulrich Gross (Telmekom Team Südtirol) 42.12
9. Georg Demetz (Gherdeina Rumnners) 42.24
10. Jürgen Wieser (ASV Jenesien) 42.48

Damen
1. Petra Pircher (Rennerclub Vinschgau) 44.56
2. Johanna von Dellemann (Südtiroler Laufverein) 46.00
3. Francesca Iachemet (Atletica Trento) 46.28
4. Hermine Reinstadler (Rennerclub Vinschgau) 51.59
5. Natalie Andersag (ASC Berg) 52.18
6. Manuela Perathoner (Gherdeina Runners) 54.10
7. Nicole Thomaseth (LG Schlern) 55.59
8. Gertraud Rungger (Lauffreunde Sarntal) 56.16
9. Petra Wörndle (LG Schlern) 56.47
10. Brigitte Runggaldier (Gherdeina Runners) 57.52

Autor: sportnews